Was tut „über einem begründeten Zweifel hinaus“ Mittel?

Das Phrase “beyond ein angemessenes doubt† reflektiert den höchsten Standard, wenn es zur Beweislast in einem zugelassenen Versuch kommt. Wenn ein Fall über einem begründeten Zweifel hinaus nachgewiesen werden muss, den es dass bedeutet, wenn eine angemessene Person mit dem Beweis dargestellt wurden, würden er oder sie die unvermeidliche Zusammenfassung, ohne irgendeinen Zweifel zeichnen, dass beschuldigt vom Verbrechen schuldig war. Wenn es Zweifel oder Alternativerklärungen für den Beweis gibt, wird dieser Standard des Beweises nicht entsprochen, und eine Überzeugung könnte nicht zurückgebracht werden.

Viele Nationen erfordern, dass Fälle über einem begründeten Zweifel hinaus nachgewiesen werden, wenn sie in der Natur kriminell sind, wegen der Schwierigkeit des Verbrechens, das jemand von beschuldigt steht. Für Zivilrechtsstreite gibt es normalerweise verschiedene Standards des Beweises, die weniger fordernd sind. Dieser zugelassene Ausdruck beruht auf einem fiktiven “reasonable person†, das betrachtet wird, vom stichhaltigen Urteil zu sein. In den Fällen wo dieser Standard angewendet werden soll, schließt der Richter eine Definition des Ausdruckes in den Anweisungen zur Jury, absolut sure zu bilden ein, dass jeder den Standard versteht, den sie anwenden müssen, wenn sie die Tatsachen wiegen.

In einem System, in dem Rechtswissenschaft auf der Idee beruht, dass Leute bis nachgewiesenes schuldiges unschuldig sind, wenn ein Fall über einem begründeten Zweifel hinaus nachgewiesen wird, bedeutet es, dass die vorausgesetzte Unschuld von beschuldigt widerlegt worden ist. Dieses nicht notwendigerweise bedeutet, dass beschuldigt schuldig ist, aber es bedeutet, dass, die dargestellten Beweise geliefert, es zweifellos so erscheint. Ein Fall kann über einem begründeten Zweifel hinaus bei Gericht nachgewiesen werden und Beweis kann später auftauchen, welches anzeigt, dass die Tatsachen des Falles, wie bei Gericht dargestellt nicht die ganze Geschichte waren.

Dieser Standard ist ein Grund, warum jury Bedachtsamkeit eine lange Zeit in einigen Fällen nehmen kann. Wenn ein Mitglied oder einige Mitglieder einer Jury Zweifel über einen Fall haben, können sie nicht in gute Gewissenhaftigkeit geworfenen schuldigen Stimmzetteln in den Stimmen, die durchgeführt werden, um zu sehen, ob die Jury zu einem Urteilsspruch gekommen ist. Die Geschworenen können die Tatsachen des Falles zusammen besprechen und mit verschiedenen Deutungen noch aufkommen, und wenn sie nicht über die Tatsachen des Falles sich einig sein können, können sie einen “hung† Urteilsspruch zurückbringen und bedeuten, dass einige Geschworene unschuldiges wählen und andere schuldiges wählen.

Leute, die angerufen werden, um auf Jurys zu dienen, sollten diesen Standard im Verstand halten, wenn sie sich vorbereiten, mit dem Rest der Jury zu wählen. Wenn ein Geschworener, dass ein Fall nicht über einem begründeten Zweifel hinaus nachgewiesen worden ist, der Angelegenheit geholt oben mit dem Rest der Jury glaubt, mit Stützbeweis. Geschworene sollten gedrückt in auf die eine oder andere Weise wählen nie sich fühlen, nicht zuletzt weil, wenn Geschworene gezwungen werden, ein Fehlversuch können erklärt werden und der Fall muss noch einmal versucht werden.