Was „vermarktet Teilnehmer-“ Mittel?

Marktteilnehmer kann auf einen US-Zustand, der Waren im Markt kauft, produziert oder verkauft, eher als, auftretend als ein Regler sich beziehen. Dieser Ausdruck hat eine spezielle Definition unter US-Verfassungsgesetzgebung entwickelt. Das US-Höchste Gericht, wenn es die Handelsklausel der Konstitution 1980 anwendete, musste entscheiden, wenn eine staatseigene Kleberanlage bevorzugte Ausdrücke Kunden anbieten könnte, die Zustandbewohner und weniger vorteilhafte Ausdrücke zu den Nichtansässigen waren. Indem es den Zustand als Marktteilnehmer an diesen Fall definierte, veranlaßte das Gericht den Ausdruck, eine exakte zugelassene Bedeutung zu haben, wenn es die Handelsklausel an den folgenden Fällen anwendete, die Zustände mit einbeziehen.

Landesweiten Handel galt als so wichtig zum Blühen der Nation, dass das Auswirken sie in jeder Hinsicht spezifisch zur Bundesregierung in Artikel I der US-Konstitution aufgehoben wurde. Anwendung dieser Klausel sagt Zuständen die Verabschiedung jedes möglichen Gesetzes unter, das übermäßig landesweiten Handel einschränkt. Staatliches Recht unter der Konstitution war, um alle Zustände gleichmäßig zu schützen entworfen und zur Bundesregierung die Fähigkeit aufzuheben, Gesetze zu verabschieden, die die Rechte und die Verpflichtungen zwischen Zuständen beeinflussen würden. Dieses war, die harmonische Entwicklung des Landes sicherzustellen, damit Zustände nicht in der Lage waren, als Minilehen zu benützen und heraus den Nutzenzustandbewohnern und -belastung - verabschiedeten der Zustandbewohner ausschließende Gesetze.

Gewöhnlich reguliert ein Zustand Handel innerhalb seiner Ränder. Die Anwendung der Handelsklausel zu dieser Situation würde, ob der Zustand gleichmäßig die Regelung auf beide einsetzen und heraus angewendet hat - von den Zustandgeschäften prüfen. In bestimmten Fällen jedoch ist der Zustand der tatsächliche Kunde, der Produzent oder der Verkäufer der Waren. Das US-Höchste Gericht musste, wenn es irgendeine Unterscheidung zwischen dem Zustand als Regler und dem Zustand als Marktteilnehmer gab, oder Geschäftseigentümer, zwecks der Handelsklausel entscheiden.

Z.B. konnte ein Zustand sein ein Marktteilnehmer, indem er als der Käufer der Vertrages abgeschlossenen Dienstleistungen, zum eines ZustandBürohauses zu errichten auftrat. Ein Zustand kann als ein Marktteilnehmer auch auftreten, indem er akademische Dienstleistungen durch staatseigene Universitäten verkauft. In beiden Fällen setzen die Zustandangebote Geschäfte oder Vorzugsbehandlung der Bewohner ein.

Das US-Höchste Gericht betrachtete diese Ausgabe und gesagt gab es eine Unterscheidung zwischen, wenn der Zustand als ein Regler auftritt und wenn er wie eine Privatsache fungiert. Als Marktteilnehmer und nicht Regler kann die state’s Aufwendung der Kapital die selben als jede mögliche Privatsache angesehen werden, die das Recht hat, zu vereinbaren, wie es sein Geld ausgibt. Das Gericht hielt, dass Zustände das Recht haben, Kunden oder Lieferanten sich zu engagieren oder zu meiden, während es gepasst sieht, wann der Zustand ein Marktteilnehmer ist.