Welche Arten von Fällen gehen vor Richtern?

Die Arten der Fälle, die gehen, bevor Richter kleine Handlungen oder Verletzungen mit begrenzten Strafen sind. Ein magistrates’ Gericht ist gewöhnlich das niedrigste Gericht in einer Zivilrechtjurisdiktion. In vielen Ländern wird diese Art des Gerichtes benutzt, um sich die breite Mehrheit von geringfügigem Zivil- und von Strafsachen zu entledigen. Einige Jurisdiktionen geben dem Gericht die weitere Energie, ernstere Fälle zu einem höheren Gericht zu wiederholen und zu schicken.

Richter können erlaubterweise ausgebildete Bezirksrichter oder Gerechtigkeit der Friedenart laypersons ohne zugelassenes Training sein, die einfach zur Aufgabe ernannt werden. Die Energie des Gerichtes wird durch Statut abgeleitet, das die Art des Falles, den das Gericht hören kann, entweder durch Thema oder durch Schwierigkeit begrenzt. In den meisten Jurisdiktionen gibt ein magistrates’ Gericht zusammenfassende Gerechtigkeit, ohne Recht, die court’s Entscheidung zu appellieren heraus. Einige Jurisdiktionen geben dem Gericht mehr Energie wie in England und Wales, in dem das Gericht Fälle zum Strafgerichtshof anklagt.

Ein magistrates’ Gericht gilt als ein Gericht der geringfügigen Handlungen. Der definierende Faktor der Arten der Fälle, die das Gericht aufnehmen kann, ist häufig die maximale Strafe, die unter dem Gesetz erlaubt wird. In England kann das Gericht Fälle mit Geldstrafen bis bis den britischen lbs £5,000 oder zur Gefangenschaft von bis sechs Monaten nur hören. Es gibt auch ein System der regelmäßigen und speziellen Richter in Hong Kong. Ein regelmäßiger Richter kann Fälle mit einer maximalen Strafe von zwei Jahren Gefängniszeit oder von Geldstrafe hören bis $100.000 Hong Kong-Dollar (HKD). Der spezielle Richter kann nichts nicht hören, das Haftzeit erfordert, aber kann eine Geldstrafe bis zu $50.000 HKD auferlegen.

Einige Jurisdiktionen begrenzen das Gericht durch Thema. In Südafrika haben die Gerichte, die ausgedehntere Ermächtigung, zum von Fällen anzunehmen aber werden von den Hörfähigkeitsfällen ausgeschlossen, die Mord, Raub, Raub oder hohen Verrat, egal was die maximale Strafe für das Verbrechen mit einbeziehen. Einige Länder spezifizieren ein magistrates’ Gericht, um allgemeine Arten von Fällen, wie Jugendlichem, Verkehr oder Familienrechtangelegenheiten zu hören.

Viele Länder, einschließlich England und Australien, haben ihre Gerichtsverfassung erneuert, um Gerichte umzubenennen und zu vereinigen. Die meisten haben neigen, ein magistrates’ Gericht zu halten oder anzunehmen eher als lokale, Terminologie, wie Polizeigericht oder Gericht der geringfügigen Lernabschnitte zu verwenden fortzufahren. Dieses hat Gleichförmigkeit über Zivilrechtjurisdiktionen hinzugefügt. Eine Ausnahme ist die US, in denen Zustände gewöhnlich das städtische Gericht des Ausdruckes benutzen, um das niedrigste Gericht zu kennzeichnen, das kleine Fälle behandelt.