Welche Faktoren beeinflussen Rückfälligkeiten-Rate?

Rückfälligkeitenrate beeinflußt hauptsächlich durch den Mangel an Beschäftigungsmöglichkeiten für Ex-convicts. Ein anderer Grund für die große Zahl Wiederholungsübeltätern ist, dass viele Exverbrecher zur crime-ridden Umwelt zurückkommen, in der sie abhängig von mehr Druck als sind, können sie tragen. Dieses verschlimmert häufig durch negative Ansicht der Gesellschaft der Verbrecher, die einiges motiviert, um entsprechend Stereotypen zu fungieren. In irgendeinem Fall gewesen Einzelpersonen aus Gesellschaft während solcher langen Zeitspannen der Zeit heraus, die sie die Lebenfähigkeiten ermangeln, um in der Gesellschaft verantwortlich zu arbeiten.

Ein Hauptfaktor der Rückfälligkeitenrate ist die Zahl den Beschäftigungsmöglichkeiten, die für Ex-convicts vorhanden sind. Sobald Einzelpersonen zurück in Gesellschaft freigegeben, haben sie die gleichen Notwendigkeiten wie jeder sonst. Ihre Fähigkeit, für selbst und für ihre Familien zu sorgen gehemmt häufig durch ihre Unfähigkeit, einträgliche Beschäftigung zu erreichen. Es gibt einige Jobs, dass ihre Überzeugungen sie von disqualifizieren können. Zusätzlich zu dieser Hürde begrenzen Arbeitgeber die weitere allgemein Gelegenheit sogar, wenn sie finden, dass heraus eine Person eine Vorbestrafung hat.

Nachdem Leute beenden, ihre Sätze zu dienen, zurückkommen sie allgemein zu den Bereichen ze, in denen sie lagen, bevor sie überführt. In vielen Fällen sind diese mit niedrigem Einkommen, crime-ridden Positionen mit begrenzten Gelegenheiten, begrenzter positiver Einfluss, und viel Ermutigung, in den illegalen Tätigkeiten häufig zu engagieren. Für viele Leute führt der Druck des Seins in solch einer Umwelt zu unkluge Entscheidungen, die zu entwickelnrückfälligkeitenrate beitragen.

Das Strafjustizsystem getadelt häufig für die Verewigung von Rückfälligkeitenrate, indem man Notwendigkeiten der Völker ansprechen nicht kann. Es gefunden worden, dass große Teile der Einzelpersonen in den Korrekturanlagen die Verbrechen wegen der Neigung oder der Geisteskrankheit begingen. Diese sind Punkte, die neigen, unzulänglich angesprochen zu werden, wenn sie nicht vollständig ignoriert. Infolgedessen ist Einsperrung eine oberflächliche Lösung, die nicht hilft, die zugrunde liegenden Probleme anzusprechen, die allgemein sich wiederholendes kriminelles Verhalten antreiben.

Einstellungen der Gesellschaft gegenüber überführten Verbrechern spielen auch eine Rolle in der Rückfälligkeitenrate. Es gibt häufig eine bedeutende Menge von Sozial, das bestrafend, auftritt, sogar sobald eine Person für sein Verbrechen gezahlt. Viele Leute stereotypieren oder verabschieden Urteil auf den überführten Verbrechern und ablehnen., zu glauben, dass Verbrecher ändern und folglich misstrauische Haltung beibehalten. Die Auswirkung verlängert häufig auf die nah an einem Ex-convict, wie seinen Kindern oder vertrauten Partner. Dieses discouraging Verhalten führt häufig zu ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit, die eine Person motiviert, um zu dienen, als er empfunden.

Einige Leute eingesperrt während solcher langen Zeitspannen te, dass es sehr schwierig ist, wenn nicht unmöglich, damit sie in Gesellschaft anpassen, wenn sie freigegeben. Selbst wenn es zahlreiche Gelegenheiten gab, sein viele Einzelpersonen nicht, sie zu nutzen. Z.B. ein 19 Einjahres betrachten, das einen 30-Jahresatz empfängt. Er ermangelt wahrscheinlich die notwendigen Lebenfähigkeiten, um zu arbeiten, wenn er am Alter von 49 befreit.