Welche Faktoren beeinflussen Visitation-Rechte für Großeltern?

In vielen Scheidungfällen sind die Kinder und die Eltern nicht die einzigen beeinflußten Leute. Die Großeltern nicht häufig erhalten, ihre Empfehlungen anzubieten, wenn sie zu den Schutzvorbereitungen kommt, also es bedeutet, dass, wenn ihr Kind nicht Schutz der Kinder erhält, sie ihre Enkelkinder selten sehen können. Sie müssen zum Gericht häufig gehen, alle mögliche Visitationrechte zu erhalten. Die Entscheidung basiert normalerweise an, ob, die Großeltern zu sehen im besten Interesse der Enkelkinder sein. Zusätzlich gezogen das Verhältnis zwischen den Kindern und den Großeltern häufig in Erwägung, wenn man Visitationrechte für Großeltern feststellt.

Während und nach einer Scheidung müssen Visitationrechte für Großeltern normalerweise bei Gericht archiviert werden, da sie nicht automatisch bewilligt. Selbstverständlich wenn sie ein sprechendes Verhältnis zu den Eltern des Kindes haben, können sie für den außergerichtlichen Visitation ordnen, solange alle Parteien ihm zustimmen. Leider finden viele Großeltern, dass ihr ehemaliger Schwiegersohn oder Schwiegertochter nicht mit ihnen sprechen oder Visitation mit ihren Kindern anregen. Dieses lässt die Wahl der Archivierung am Gericht in der Grafschaft, in der das Kind lebt, um Visitationrechte zu erhalten erlaubterweise bewilligt.

Die meisten Gerichte bleiben durch das Endergebnis, dass es im besten Interesse des Kindes sein muss zwecks betrachtet zu werden, und dieses einschließt Visitationrechte für Großeltern t. Sobald ein Großvater diese Rechte beantragt, betrachtet einige Faktoren, festzustellen, ob, Rechte zu bewilligen im besten Interesse des Kindes ist. Zuerst überprüft das Gericht das Verhältnis zwischen dem Bewerber und den Eltern des Enkelkindes, sowie das zwischen dem Bewerber und dem Kind. Der Effekt, den der Visitation auf dem Elternteil hat, mit dem das Kind lebt, betrachtet auch.

Die Geschichte zwischen den Großeltern und dem Kind gezogen auch in Erwägung, wenn man Visitationrechte für Großeltern feststellt. Betrachtete alle Faktoren mögen, ob der Großvater neuen Kontakt mit dem Kind gehabt, eine Geschichte des Missbrauches oder der Vernachlässigung hat, und eingereicht die Petition gutgläubig sind auch te. In den meisten Fällen Großeltern, die regelmäßig in Verbindung mit dem Kind waren, bevor die Scheidung wahrscheinlich sind, Visitationrechte zu erhalten, während die, die selten ein Interesse zeigten, an, des Kindes zu besuchen, bevor schwerer arbeiten müssen kann, um die Rechte zu erhalten. Zusätzlich ob Visitationrechte für Großeltern die Zeit behindern, die mit jedem Elternteil verbracht, ist auch ein Faktor in dieser Entscheidung.