Wer kann zugelassenes Zeugnis zur Verfügung stellen?

Zugelassenes Zeugnis kann von einer Einzelperson zur Verfügung gestellt werden, die betrachtet wird, ein Experte in seinem spezifischen beruflichen Feld zu sein. Diese Einzelperson muss Bescheinigungen hinsichtlich ihrer Ausbildung und Berufshintergrundes vor der Lieferung von Informationen auf dem Zeugenstand gewöhnlich zur Verfügung stellen. Die Tatsachen, die während dieser Art des Zeugnisses aufgedeckt werden, werden außerhalb des Reichs des Allgemeinguts betrachtet und zusätzliches Training und Fähigkeiten über denen erfordern von, was hinaus gelten kann als eine Standardausbildung, zum zu verstehen und zu deuten.

Ein sachverständiger Zeuge wird häufig während eines Zivil- oder Strafkammerversuches benannt, um Beweis von einer akademischen Perspektive auszuwerten. Um diese Einzelperson kann von der Verteidigung oder vom Verfolgungrechtsanwalt ersucht werden entweder. Der Rechtsberater setzt gewöhnlich den Zeuge jedem relevanten zur Hand Beweis, wie Fotographien, Audio- oder Sichtaufnahmen, Krankenblätter oder Röntgenstrahlen, unter anderen Einzelteilen aus. Der Zeuge stellt dann zugelassenes Zeugnis vom Festsetzen des Beweises zur Verfügung, der auf seiner umfangreichen Berufserfahrung, unter Eid, auf eine Art basiert, die der Richter und die Jury sein können Tatsache.

Etwas sachverständige Zeugen verursachen eine Karriere von der Lieferung des zugelassenen Zeugnisses. Diese Zeugen neigen, sich auf einen Bereich der Sachkenntnis zu konzentrieren und behalten die gegenwärtigen, qualifizierenden Bescheinigungen in diesem Feld bei. Z.B. kann ein Chiropraktikdoktor als Experte im Bereich von Rückenschäden behandelt werden. Um ihn kann von den verschiedenen Verfolgern ersucht werden, um in den Selbstunfalfällen auf der Schwierigkeit aller Rückenschäden regelmäßig zu bezeugen, die ein Zivilkläger empfing. Der Experte versucht gewöhnlich, eine einzigartige Fähigkeit, sich mit einer Jury in den Ausdrücken des Laien gut zu verständigen und Hoffnungen zu demonstrieren, entscheidende Informationen zur Verfügung zu stellen, die eine große Rolle spielen können, wenn sie das Resultat eines Gerichtsurteils feststellen. Erfolgreiche sachverständige Zeugen verursachen häufig ein Netz der Rechtsanwälte, mit denen sie an einer gleich bleibenden Basis arbeiten.

Das zugelassene bereitgestellte Zeugnis wird im Allgemeinen auf auf Tatsachen beruhende Informationen begrenzt und sollte die Meinung des Zeuges nicht einschließen. Obwohl der Experte in der Lage sein kann, logische Folgerungen vom Beweis zu zeichnen bereitgestellt basiert auf seiner umfangreichen Forschung und Ausbildung, müssen jene Zusammenfassungen als Meinung dieser Einzelperson behandelt werden. Solches Zeugnis gekennzeichnet dann als Sachverständigengutachten. Im Beispiel des Chiropraktors, kann der Doktor hinsichtlich der auf Tatsachen beruhenden Art der Verletzung bezeugen, die ein Zivilkläger empfing. Er kann seine Ansicht über die Regierung der Behandlung einschließen und Medikation, die der Zivilkläger fordert, um zu heilen zu erleichtern, gleichwohl er Schuld nicht dem Beklagten im Argument für das Verursachen der Verletzung zuweisen kann.