Wie archiviere ich einen Gehirn-Verletzungs-Prozess?

Wenn Sie einen Gehirnverletzungsprozeß archivieren möchten, können Sie anfangen, indem Sie feststellen, ob Sie einen winnable Fall haben. Dann können Sie an dem Finden eines Rechtsanwalts arbeiten, der Erfahrung mit der Behandlung Ihrer Art des Falles hat. Um einen Prozess zu archivieren, müssen Sie normalerweise Beweis Ihrer Verletzung außerdem erfassen. Z.B. können Sie Krankenblätter, die Empfänge und die Zeugeaussagen verwenden, um zu helfen, Ihren Fall zu prüfen.

Einer der ersten Schritte, wenn es einen Gehirnverletzungsprozeß archiviert, feststellt en, ob Sie einen Fall haben. Um einen Gehirnverletzungsfall in den meisten Jurisdiktionen zu gewinnen, muss Ihre Verletzung das Resultat der Nachlässigkeit vonseiten einer anderen Partei oder das Resultat des absichtlichen Schadens gewöhnlich sein. Z.B. wenn Sie von einem Doktor behandelt und seine inkompetente Sorgfalt Sie veranlaßt, eine Gehirnverletzung zu erleiden, können Sie ein Argument für das Klagen er haben. Wenn einerseits er ein ausreichendes Niveau von Sorgfalt zur Verfügung stellte, aber Sie irgendwie verletzt, sind Sie vermutlich weniger wahrscheinlich, Ihren Prozess zu gewinnen.

Sobald Sie festgestellt, dass Sie ein Argument für die Archivierung eines Gehirnverletzungsprozesses haben, können Sie einen, Rechtsanwalt einzustellen erwägen, um den Fall in Ihrem Namen auszuüben. Während Sie das Recht haben können, eine andere Partei als Prose-Beklagtes zu klagen, ist es vermutlich nicht in Ihrem besten Interesse, so zu tun. Ein Personenschadenrechtsanwalt hat normalerweise Wissen und Erfahrung mit diesen Arten der Fälle, die Ihre Wahrscheinlichkeiten des Gewinnens erhöhen konnten. Ebenso kann ein Personenschadenrechtsanwalt wichtige Kontakte, wie Fachärzte haben, die Ihnen helfen konnten, Ihren Fall zu prüfen.

Da der Personenschadenrechtsanwalt, den Sie wählen, viel Einfluss vorbei haben kann, ob Sie Ihren Fall gewinnen, können Sie Ihre Wahrscheinlichkeiten des Gewinnens verbessern, indem Sie Sorgfalt mit der Entscheidung wem, um anzustellen anwenden. Gewöhnlich bedeutet dieses, dass den Rechtsanwalt sicherstellend, den Sie betrachten, genehmigt, um in Ihrer Jurisdiktion zu üben und bedeutende Erfahrung mit Personenschadenprozessen hat. Wenn er Erfahrung hat, Gehirnverletzungsfälle zu behandeln, kann der besonders nützliches prüfen, während Sie Ihren Fall ausüben. Zusätzlich können Sie gut tun, um einen Rechtsanwalt zu wählen, der ein gutes Renommee für ethisch fungieren und das Gewinnen oder den Erhalt der zufrieden stellenden Regelungen in seinen Fällen hat.

Sie benötigen normalerweise eine Art Beweis, einen Gehirnverletzungsprozeß außerdem zu archivieren und zu gewinnen. Z.B. Krankenblätter, das Ihre Gesundheit betrifft, bevor und nachdem die Verletzung helfen kann. Ebenso sind Krankenblätter, die den Zeitraum beschreiben, in dem Sie verletzt, wichtig. Wenn es Zeuge zu den Ereignissen gab, die Ihre Gehirnverletzung verursachten, schriftlich Aussagen von ihnen kann nützliches auch prüfen. Zusätzlich können Kopien der medizinischen Rechnungen und der Empfänge und Beweis anderen erlittenen finanzielle Verluste you’ve Ihnen helfen, Ihren Fall zu gewinnen.