Wie berichte ich über Kursteilnehmer-Darlehens-Betrug?

Die Kosten von höherer Ausbildung können ein sehr großes Hindernis zu den anders qualifizierten Bewerbern sein, die eine Ausbildung empfangen. Innerhalb der Vereinigten Staaten anbietet die Bundesregierung einiger wirtschaftlicher Hilfe Programme z, um Kursteilnehmern zu helfen, für ihre Ausbildung, einschließlich Bewilligungen und verschiedene Kursteilnehmerdarlehensprogramme zu zahlen. Leider ist das Bundeskursteilnehmerdarlehensprogramm gelegentlich das Opfer des Kursteilnehmerdarlehensbetrugs, der durch Einzelpersonen oder durch die Schulen selbst verübt. Wenn eine Person Kursteilnehmerdarlehensbetrug vermutet, ist die korrekte Weise, zum über des vermuteten Betrugs zu berichten, indem sie mit dem Büro des Oberinspektors am Staat-Ministerium für Erziehung und Wissenschaft entweder per Telefon, eMail oder im Schreiben in Verbindung tritt.

Das US-Ministerium für Erziehung und Wissenschaft ausübt eine Vielzahl der Kursteilnehmerdarlehensprogramme für Kursteilnehmer und/oder Eltern der Kursteilnehmer rn, die finanzielle Unterstützung benötigen, Hochschule zu sorgen. Einige der Darlehensprogramme brauchen-gegründet, während andere zu allen Kursteilnehmern geöffnet sind. Eltern können niedrigverzinsliche Darlehen auch beantragen, um zu helfen, die Ausbildung eines Kindes zu finanzieren. Ein Elternteildarlehen erfordert das Elternteil, kreditwürdig zu sein, während die Kursteilnehmerdarlehen im Allgemeinen nicht tun. Als Regel die grundlegenden Kriterien, damit ein Kursteilnehmer ein Kursteilnehmerdarlehen ist Einschreibung in einer beglaubigten Anstalt erreicht, nachdem erzurückgefallen nicht auf einem vorhergehenden Darlehen erzurückgefallen und in der guten akademischen Stellung ist.

Es gibt einige Weisen, in denen Kursteilnehmerdarlehensbetrug begangen werden kann. Wenn eine Person die Identität einer anderen Person angenommen und dann ein Kursteilnehmerdarlehen im Namen dieser Person beantragt, gilt die als Kursteilnehmerdarlehensbetrug. Aus dem gleichen Grunde wenn eine Person Kursteilnehmerdarlehen ohne überhaupt die Absicht von Schule wirklich besuchen zu haben beantragt, kann er oder sie vom Betrug schuldig auch sein. In einigen Fällen können die akademische Anstalt selbst oder die Kreditinstitutionen vom Kursteilnehmerdarlehensbetrug schuldig sein, wenn die Hochschule „Blitzreaktionen“ empfängt, oder andere fragliche Lendingpraxis verwendet. Lenders und Hochschulen zusammenarbeiten häufig, um Darlehen zu erhalten verarbeitet; jedoch können ein oder beide die Linie in den Bereich des Kursteilnehmerdarlehensbetrugs kreuzen.

Wenn Kursteilnehmerdarlehensbetrug vermutet, ist das korrekte Büro zum Kontakt das Büro des Oberinspektors am US-Ministerium für Erziehung und Wissenschaft. Das Büro des Oberinspektors nachforscht Behauptungen des Betrugs für zahlreiche Regierungsagenturen che. Mit des Büros kann in Verbindung getreten werden durch eMail, per Telefon oder indem man ein Beanstandungformular ausfüllt, das auf dem US-Ministerium für Erziehung und Wissenschaft Web site gefunden. Wenn die Person, die über den Betrug berichtet, anonym bleiben möchte oder beschließt, die Informationen zu haben er, oder sie bleibt vertraulich berichtet, gibt es Wahlen für beide im Berichtsprozeß.