Wie diene ich auf einer kleinen Jury?

Eine kleine Jury - anrief auch eine Probejury - - ist eine Art Jury, die alle Tatsachen eines Falles während eines Strafverfahrens hört und einen Urteilsspruch überträgt. Die Größe einer Jury schwankt durch Jurisdiktion und Art des Falles, obwohl eine allgemeine Anzahl von Geschworenen 12 ist. Kleine Jurys sind unterschiedlich als andere Arten Jurys, wie große Geschworenengerichte, die feststellen, ob es genügend Beweis gibt, zum des Beklagten mit dem angeblichen Verbrechen aufzuladen. Der Prozess für zu einer kleinen Jury vorgewählt werden schwankt auch von Jurisdiktion zu Jurisdiktion, aber es ist häufig eine Anforderung der Staatsbürgerschaft, zur Verfügung zu stellen, um zu dienen, wenn es benötigt.

Der Zweck einer kleinen Jury ist, den ganzen Beweis zu betrachten dargestellt am Versuch und festzustellen, ob beschuldigt schuldig ist. Schliesslich dargestellt der Beweis, der Richter erinnert die kleine Jury an ihre Aufgabe, zusammen mit allen möglichen Anweisungen be, dass der Richter für angebracht hält, damit sie in ihrer Bedachtsamkeit betrachten. Der Anteil der Gesamtjury, die angefordert zu sein, um einen schuldigen Urteilsspruch zu übertragen, schwankt von Jurisdiktion zu Jurisdiktion. Einige Jurisdiktionen erfordern eine Majorität Geschworene, während andere einen einstimmigen Beschluss erfordern.

Eine kleine Jury unterscheidet von einem großen Geschworenengericht in seinem Zweck und in der Größe. Große Geschworenengerichte, die nicht mehr in den meisten Jurisdiktionen verwendet, verwendet gewöhnlich in einem speziellen Verfahren, in dem der Verfolger allen möglichen Beweis darstellt, der gegen beschuldigt in einem möglichen Versuch verwendet werden kann. Diese Art der Jury betrachtet den Beweis und wenn sie feststellt, dass es genügend Beweis gibt, zum eines Versuches zu rechtfertigen, dann kann beschuldigt mit dem Verbrechen formal aufgeladen werden. Zusätzlich enthalten große Geschworenengerichte normalerweise von herum 20 Mitgliedern, während eine kleine Jury normalerweise von 12 Mitgliedern enthalten.

Der Prozess, durch den Leute gezwungen, auf einer kleinen Jury zu dienen, schwankt durch Jurisdiktion. Die meisten Jurisdiktionen erfordern, dass Bürger möglicherweise Aufschlag auf einer Jury berichten, wenn sie normalerweise einmal, alle drei Jahre benötigt. Gewöhnlich gibt es eine große Lache der Mitglieder, von denen die Rechtsanwälte die Geschworenen in einem benannten entsetzlichen Prozeßvoir vorwählen können. Während dieses Prozesses fragen die Rechtsanwälte und der Richter jeden möglichen Geschworenen nach seiner oder Geschichte, um die Möglichkeit jeder möglicher Vorspannung festzustellen, die im Geschworenen zugehörig ist, der seine oder Fähigkeit hindern, die Tatsachen unvoreingenommen zu betrachten. Nachdem er die Lache zur passenden Zahl verringert, beginnt der Fall.