Wie erhalte ich einen Kindergeld-Gerichtsbefehl?

Obgleich die Gesetze weit weltweit unterscheiden können, erlassen die meisten Jurisdiktionen Gesetze, die einem Aufsichtselternteil erlauben, regelmäßige Kindergeldzahlungen vom non-custodial Elternteil zu empfangen. In den Vereinigten Staaten gibt es zwei grundlegende Alleen, die ein Aufsichtselternteil nehmen kann, um einen Kindergeld-Gerichtsbefehl zu erhalten. Ein Gericht bildet eine Ermittlung vom Kindergeld und einträgt einen entsprechenden Gerichtsbefehl ld, wenn die Eltern des Kindes eine Scheidung oder eine zugelassene Trennung erreichen. Wenn die Eltern des Kindes nie geheiratet, dann muss ein Gericht zuerst Vaterschaft des Kindes erlaubterweise herstellen und Kindergeld dann bestellen.

Wenn kleine Kinder in ein Verfahren der Scheidung oder der zugelassenen Trennung mit.einbezogen, wird ein Kindergeld-Gerichtsbefehl Teil der Verordnung der Scheidung oder der zugelassenen Trennung. Vor dem rechtskräftigen Urteil, das eingeführt, kann das Gericht die Eltern erfordern, Finanzinformationen beim Gericht, einschließlich gegenwärtiges Einkommen und Unkosten einzureichen. In den US erfordern die meisten Zustände auch beide Eltern, ein Kindergeldarbeitsblatt abzuschließen, um zu geben dem Gericht eine allgemeine Idee von, wie viel das bestellte Kindergeld sein sollte.

Zusammen mit dem Einkommen und gegenwärtigen den Unkosten der Eltern dargestellt die bei Kosten jeder möglicher Kinderbetreuung, die erfordert, um den Eltern zu ermöglichen, Schule, sowie Krankenversicherung zu bearbeiten oder zu besuchen, auch in einen Kindergeld-Gerichtsbefehl t. Viele Jurisdiktionen gutschreiben das non-custodial Elternteil während der Zeit il, welche die Kinder in seinem oder Schutz sind. Ein Gericht hat die Ermächtigung, zum von der Menge abzuweichen, die durch die Richtlinien festgestellt; jedoch tut ein Gericht im Allgemeinen nur so unter außergewöhnlichen Umständen oder vertraglich von den Parteien.

Wenn die Eltern des Kindes nie erlaubterweise geheiratet, dann muss Vaterschaft zuerst hergestellt werden, bevor ein Kindergeld-Gerichtsbefehl eingeführt. Den Namen des Vaters der Geburtsurkunde einfach, hinzufügend, nicht herstellt in den meisten Fällen Vaterschaft in den Augen des Gesetzes. In vielen US-Zuständen jedoch kann zugelassene Vaterschaft von beiden Eltern hergestellt werden, die ein Vaterschaftaffidavit am Krankenhaus unterzeichnen, wenn das Kind oder an der lokalen Gesundheitsabteilung zu einem späteren Zeitpunkt geboren ist. Wenn ein Vaterschaftaffidavit nicht eine Wahl ist, dann muss eine der Parteien eine Petition einreichen, um Vaterschaft mit dem Gericht herzustellen. Das Gericht bildet dann eine zugelassene Ermittlung von der Vaterschaft.

Sobald zugelassene Vaterschaft hergestellt worden, betrachtet das Gericht andere Rechtsfragen, wie Visitation und Kindergeld. Ob ein Vater beschließt zu haben, beeinflußt Kontakt mit dem Kind oder nicht nicht seine Unterhaltspflicht das Kind. Die Eintragung einer Ermittlung der Vaterschaft zwingt erlaubterweise den Vater, Kindergeld zu zahlen. Folglich folgt das Gericht dem gleichen Prozess wie in einem Scheidungverfahren, zum der Menge der Unterstützung festzustellen und eines Kindergeld-Gerichtsbefehls einzutragen, der die Menge reflektiert.