Wie erkenne ich PayPal™ Betrüge?

PayPal™ Betrüge sind ein tägliches Vorkommen, aber Sie können die Wahrscheinlichkeit des Werdens praktisch beseitigen ein Opfer, indem Sie mit den weitestverbreiteten Betrügen vertraut machen. Diese Betrüge beginnen häufig mit einer eMail, die Sie bittet, ein Zubehör anzumelden oder herunterzuladen oder um persönliche Information bittet, oder die eMail kann behaupten, ein Einzelteil für mehr Geld, als zu verkaufen sie ist. Die wirkliche PayPal™ Firma erklärt, dass sie nie um persönliche Information über eMail bittet oder seine Kunden bittet, eine Akte herunterzuladen. Zusätzlich von jedermann sehr misstrauisch sein, das anbietet, ein Produkt zu kaufen, das auf Ebay®, Craigslist® oder anderer Web site für mehr als die Preisvorstellung bekannt gegeben. Es ist am definitivsten ein Betrug, und der Tipp-off sollte sein, dass er oder sie nicht am Ort behandeln oder den üblichen Zahlungsaustausch durch die Web site durchlaufen möchten, auf der das Einzelteil bekannt gegeben.

Scammers, das um persönliche Information bittet, um in zu loggen und ein Konto zu übernehmen, ist nicht eine neue Sache. Tatsächlich um LOGON-Informationen, bei der Forderung völlig arbeitet bitten, für PayPal™ zu arbeiten häufig genug, dass einige scammers nicht stören, den eMail-Blickbeamten zu bilden. Normalerweise jedoch Blickbeamter dieser eMail aber Anfang mit “Dear PayPal™ Customer† oder eine Variante, anstatt, Ihren vollständigen Namen oder Firmennamen zu verwenden. PayPal™ empfiehlt, die eMail zu spoof@paypal.com nachzuschicken und sie dann zu löschen. Wenn es ein Verbindungsgeschenk gibt, es nicht an klicken, da es höchstwahrscheinlich zu eine gefälschte PayPal™ Web site führt, die LOGON-Informationen erfasst.

Ähnliche PayPal™ Betrüge begannen durch eMail auch normalerweise bitten um LOGON-Informationen oder erfassen sie über eine gefälschte Web site. In einem PayPal™ Betrug bittet das scammer den PayPal™ Kunden, ein Zubehör für Sicherheit oder ähnliche Gründe herunterzuladen. Diese Akte entworfen normalerweise, um PayPal™ LOGON-Informationen zu erfassen, aber abhängig von der Software, die angebracht, konnte es in der Lage sein, alle LOGON-Informationen zu erfassen, die in diesen Computer eingeführt. Wieder ist die beste Weise, ein PayPal™ scammer zu stoppen, die eMail nachzuschicken PayPal™, aber Sie können Bewusstsein der PayPal™ Betrüge unter Freunden und Familie auch wecken.

Andere PayPal™ Betrüge konnten zu den meisten Leuten weniger auf der Hand liegen. Ein Betrug häufig mit.einbezieht große Geldbeträge große und beginnt mit einem PayPal™ Kunden, der versucht, ein Einzelteil auf Craigslist®, Ebay® zu verkaufen, oder anderes populäres Internet kauft. Das scammer sendet dann eine Mitteilung, die anbietet, dem Verkäufer mehr Geld, als zu geben er oder sie baten, aber ablehnen, im Bargeld zu zahlen oder den Internet shop’s normalen Zahlungsprozeß durchzulaufen. Wenn der Verkäufer zustimmt, empfängt das scammer das Einzelteil und erhält dann die Gebühr umgeworfen. Nach der Aufwartung, dieser PayPal™ Betrug im Allgemeinen arbeitet nicht, wenn der Verkäufer das Einzelteil zur Adresse auf dem scammer’s Paypal Konto schickt bis die Zahlung und Dokumente löscht, dass das Paket gesendet.