Wie prüfe ich Altersdiskriminierung?

Altersdiskriminierung zu prüfen kann abhängig von dem Fall extrem schwierig sein. Es ist nicht genug, zum zu vermuten, dass Altersdiskriminierung oder dass aufgetreten zu glauben Sie unfair auf der Grundlage von Ihr Alter behandelt worden. Einen festen Kasten für Altersdiskriminierung zu errichten ist extrem schwierig, weil ein Arbeitgeber häufig erklären kann, dass eine ohne Bezugqualität die Entscheidung ergab, die gefragt. Einen Fall zu gewinnen, der diese Art der Unterscheidung mit.einbezieht, ist extrem schwierig, also sollte ein erfahrener Rechtsanwalt konsultiert werden, um zu prüfen, dass Altersdiskriminierung auftrat.

Der erste Schritt beim Versuch, zu prüfen, dass diese Art der Unterscheidung aufgetreten, ist, zu verstehen, was Altersdiskriminierung festsetzt. Unterscheidung auf der Grundlage von Alter ist sehr schwierig, wenn nicht unmöglich, wenn eine Person für Sein zu jung übergangen, als Alter zu prüfen und Erfahrung gelten häufig als auswechselbar. Wenn eine Firma in bestimmte Kategorien fällt, dann kann die Firma nicht Richtlinien über Altersdiskriminierung überhaupt folgen müssen, also, selbst wenn Unterscheidung aufgetreten, kann sie nicht verfolgt werden.

Es ist wichtig, zu überprüfen, ob Ihr Anspruch luftdicht ist, da Firmen jede Taktik versuchen, um eine Kompensation einer Person zu verlassen, die eine Unterscheidunggebühr bildet. Z.B. ist es wesentlich, zu überprüfen, ob es keine anderen möglichen Gründe gibt, dass Sie übergangen worden sein konnten. Von sogar noch mehr Bedeutung sicherstellt mehr, dass die Person, die die vorteilhafte Entscheidung empfing, ein Jugendlicher ist. Wenn möglich, Beweis ist zu sammeln, dem diese Art der Unterscheidung geschehen vor, extrem nützlich beim Versuchen, zu zeigen, dass die Firma eine Tendenz in Richtung zur Unterscheidung hat.

Eine leichte Art, konkreten Beweis über Unterscheidung zu finden ist, anstellennachrichten zu betrachten. In den meisten Fällen kann ein Arbeitgeber eine Alterspräferenz in jeder möglicher Reklameanzeige über den Job nicht merken. Anforderungen, die nicht von einem älteren Angestellten vielleicht gefüllt werden konnten konnten gemerkt werden, aber sie können nicht in Alter ausgedrückt angegeben werden.

Während Entscheidungen, die materiellen Gewinn, wie Einstellung oder Förderung ergeben, vielleicht die wichtigsten Altersdiskriminierungprobleme sind, die an einem Arbeitsplatz auftreten konnten, können andere Probleme in Bezug auf Alter auch entstehen. Z.B. kann Verteilung des Nutzens jüngere Arbeitskräfte unfair bevorzugen, oder die Belästigung, die auf Alter basiert, kann auftreten. Wann immer es jede mögliche Frage der unfairen Behandlung gibt, ist die wichtigste Sache zum zu erinnern die, die konkreten Beweis erfasst, kann einen Kasten bilden oder brechen. Eindeutigen Beweis führend, eMail mögen und Anmerkungen, die nicht verweigert werden können, können helfen, ein vorteilhaftes Resultat für einen Unterscheidungfall zu erhalten.