Wie vermeide ich gewaltsam vertrieben zu werden?

Die Schritte, die Sie unternehmen können, um für, Nichtzahlung der Miete gewaltsam vertrieben zu werden zu vermeiden, abhängen von der Jurisdiktion e, in der Sie leben. In den meisten Plätzen überfällige Miete ist zu zahlen die zuverlässigste Weise, ein Ende zu den Vertreibungsverfahren zu setzen. Die beste Zeit zu zahlen ist normalerweise, bevor Ihr Hauswirt offiziell den Vertreibungsprozeß beginnt. Sie können eine Wahrscheinlichkeit noch haben, Ihre überfällige Miete zu zahlen oder Zahlungsvorkehrungen recht oben zu treffen bis den Punkt, wenn ein Richter oder ein Richter zu Ihren landlord’s Gunsten entscheidet. Wenn Sie nicht imstande sind, einen Anschlag zu den Vertreibungsverfahren zu setzen jedoch zugestehen viele Jurisdiktionen Ihnen eine angemessene Zeitmenge, die Voraussetzungen zu räumen.

Eine der zuverlässigsten Weisen gewaltsam vertrieben zu werden zu vermeiden ist, Ihrem Hauswirt die Miete zu zahlen, die Sie verdanken. Wenn Sie zurückgefallen und einen Brief erhalten, der Ihre Hauswirtpläne sagt, um Vertreibungsverfahren einzuleiten, it’s vermutlich nicht zu spät. Wenn Sie das Geld borgen können, um auf Ihrer Miete aufzuholen, einen Yardverkauf zu halten, oder sogar auf einigen ungeraden Jobs zu nehmen, können Sie gewaltsam vertrieben zu werden vermeiden. In einigen Fällen sind Hauswirte sogar bereit, Zahlungsvorbereitungen für überfällige Miete auszuarbeiten. Wenn Ihnen eine Zahlungsanordnung angeboten, können Sie gut tun, um eine Kopie der Details im Schreiben und durch Ihren Hauswirt unterzeichnet zu erhalten, jedoch; mündliche Vereinbarungen können hart sein, bei Gericht zu prüfen.

Es ist wichtig, die Vertreibungsnachricht zu lesen, die Sie sorgfältig empfangen, wenn Sie versuchen, Vertreibung zu vermeiden. Viele Leute empfangen Vertreibungsnachrichten und denken, dass sie angefordert, heraus sofort umzuziehen. Häufig jedoch geben diese Nachrichten den Pächtern Tage, um ihre Miete zu zahlen, bevor der Hauswirt sogar für Vertreibung archiviert oder andere zugelassene Schritte unternimmt, um die Pächter gewaltsam zu vertreiben. Sie können gut tun, um zur Kenntnis dem Datum zu nehmen, auf dem Ihr Hauswirt sagt, dass er Ihre Miete vorher fortfährt und zahlt, die datieren.

Wenn Sie Ihre Miete im Zeitraum nicht zahlen können, gewährt Ihr Hauswirt, Ihr Fall kann oben bei Gericht beenden. Wenn Sie gewaltsam vertrieben zu werden vermeiden möchten, ist es kritisch, dass Sie für Gericht zeigen. Wenn Sie zeigen nicht können, kann ein Richter zu Ihren landlord’s Gunsten anordnen, die nur auf Ihrer Abwesenheit basieren; dieses gekennzeichnet als ein Versäumnisurteil. In solch einem Fall kann Ihr Hauswirt die Erlaubnis gehabt werden, um mit dem Gewaltsam vertreiben Sie fortzufahren, aber Sie verdanken vermutlich noch den Hauswirt für überfällige Miete. In vielen Jurisdiktionen sind Pächter, die verlieren, ihre Fälle für Gerichtskosten außerdem verantwortlich.

Sobald ein Gerichtsdatum für Vertreibung eingestellt, können Sie sorgen, dass Sie keine Weise überlassen lassen, um gewaltsam vertrieben zu werden zu vermeiden. In den meisten Jurisdiktionen jedoch ist es noch möglich, Vertreibung an diesem Punkt zu stoppen. Wenn Sie für Gericht mit der überfälligen Menge zeigen, die Sie den Hauswirt verdanken, können Sie die Gelegenheit haben, den Hauswirt zu zahlen und Vertreibung zu vermeiden. Einige Hauswirte können bereit sein, über Zahlungsvorbereitungen unter diesen Umständen zu verhandeln außerdem. Im Allgemeinen jedoch haben Sie eine bessere Wahrscheinlichkeit gewaltsam vertrieben zu werden zu vermeiden, wenn Sie bei Gericht vorbereitet, die gesamte überfällige Menge zu zahlen ankommen.

Wenn Sie alles getan, können Sie gewaltsam vertrieben zu werden vermeiden, aber der zugelassene Vertreibungsprozeß bewegt vorwärts irgendwie, Sie muss wahrscheinlich bewegen. Viele Jurisdiktionen zugestehen Ihnen zusätzliche Zeit n, die Mietmaßeinheit nach Ihrem Gerichtsdatum zu räumen. In einigen Jurisdiktionen gegeben Ihnen einen Tag oder zwei, während andere drei Wochen oder mehr gewähren können.