Wie werden fallen Beleg und Regelungen festgestellt?

Es gibt viele Faktoren, die betrachtet werden, wenn man die für feststellt Beleg- und Fallregelungen gezahlt zu werden Menge. Es hängt meistens nach den Umständen ab, unter denen das Opfer verletzt wurde, und ob es Störung vonseiten des Inhabers des Eigentums impliziert. Von dort können die speziellen und allgemeinen Schäden berechnet werden. Wenn die Pflichtverletzung durch den Inhaber besonders unerhört ist, dann können Strafzuschläge zu dem Schadenersatz - die Schäden nur bestellt, um die verantwortliche Partei für ihre Tätigkeiten zu bestrafen - außerdem festgesetzt werden.

Um Störung des Inhabers festzustellen, ist der erste Schritt die tatsächliche Ursache der Verletzung zu betrachten. Wenn die Ursache ein gefährlicher Zustand war, wusste der Inhaber existiert oder sollte gewusst haben existiert worden, das ist die erste Anzeige über ihre Haftung. Sobald diese Anforderung erfüllt ist, schält die Frage jetzt das Recht des Opfers ein, auf dem Eigentum zu sein. Wenn das Opfer auch als Gast des Inhabers eingeladen wurde, oder das Eigentum ein Geschäft oder anderer halböffentlicher Platz ist, dann ist der Inhaber für die victim’s Verletzungen fast definitiv verantwortlich. Nur sehr besondere Umstände führen zu die Eindringlinge, die in den Beleg- und Fallregelungen zurückgewinnen.

Gewöhnlich werden Schäden in zwei Kategorien berechnet, genannt spezielle Schäden und allgemeine Schäden. Spezielle Schäden sind die Effektivkosten des Unfalles einschließlich medizinische Kosten, Einkommensverlust von fehlender Zeit bei der Arbeit, sowie die Schmerz und das Leiden. Allgemeine Schäden sind die theoretischen als Schätzung der zukünftigen Verluste berechnet zu werden Schäden. Allgemeine Schäden in den Beleg- und Fallregelungen umfassen beide finanziellen Verluste, wie Verlust des zukünftigen Einkommens, sowie abstraktere Konzepte wie Kosten zum zukünftigen Genuss des Lebens resultierend aus der Verletzung.

Unter bestimmten Umständen kann das Opfer in der Position sein, zum von Strafzuschlägen zu dem Schadenersatz zu empfangen, die zu viel höhere Mengen in den Beleg- und Fallregelungen wegen der Ungewissheit in der Größe des möglichen Preises führt. Gerichte sind viel wahrscheinlicher, Strafzuschläge zu dem Schadenersatz zu bewilligen, wenn die Verletzung auf dem Eigentum eines Geschäfts als auftrat, wenn die Verletzung am Haus eines Privatmanns auftrat. Wenn jemand gleiten auf Regenwasser sich verletzt, das in einer Pfütze am Eingang eines Supermarktes an einem regnerischen Tag erfasst hat, können sie Strafzuschläge zu dem Schadenersatz bewilligt werden, wenn der Supermarkt mit Nachlässigkeit oder Missachtung zur Sicherheit ihrer Kunden fungierte. Z.B. wenn ist es keine warnenden Eintretenden des Zeichens zum Gebäude der Möglichkeit der glatten Fußböden gibt, und dort keine Wolldecke am Eingang, damit Eintretende ihre Füße, da sie hereinkommen, es können zu Strafzuschläge zu dem Schadenersatz führen abwischen.