Warum scheinen spinnende Kanten, rückwärts zu drehen?

Viele Leute beachten, dass die spinnenden Kanten eines Autos, das in einer Werbung oder in einem Film gezeigt, scheinen, rückwärts zu spinnen, obwohl das Auto offenbar nachschickt bewegt. Es ist besonders wahrnehmbar, wenn das Auto gerade anfängt zu beschleunigen oder zu verlangsamen. Während eines ausgedehnten Schusses des Autofahrens hinunter eine geöffnete Landstraße, können seine spinnenden Kanten sogar scheinen, noch zu stehen und dann rückwärts zu drehen. Es gibt wirklich einige verschiedene optische Illusionen bei der Arbeit, die spinnende Kanten veranlassen zu scheinen, in umgekehrtes zu spinnen.

Es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen realer Bewegung und der Art der Animation verwendet, um die Illusion der Bewegung auf Film oder Video zu verursachen. Wenn Räder eines die realen Autos beginnen, vorwärts zu bewegen, können unsere Augen der Bewegung der einzelnen Speichen normalerweise folgen, bis das Auto eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht und sie verwischt werden. Nach dem können unsere Augen Blicke bestimmter Speichen nur verfangen, wenn sie durch eine äußere Lichtquelle belichtet. Dieses versieht unser Gehirn mit genügenden Informationen, um die Vorwärtsbewegung der realen spinnenden Kanten zu erkennen.

Animation arbeitet jedoch an einer anderen Grundregel. Die tatsächlichen Bewegung des Autos dargestellt nur durch eine Reihe ruhige Bilder he, die bei 24 oder vielleicht 30 Rahmen ein Sekunde bewegen. Unsere Augen sehen die gleichen spinnenden Kanten, aber jetzt kommen die Informationen das Gehirn mit einer anderen Rate. Wenn eine einzelne Speiche in einer Reihe von lebhaften Bildern in einer verschiedenen Position erscheint, deutet das Gehirn sie, wie, bewegend in eine bestimmte Richtung. Wenn eine Speiche in den folgenden Rahmen niedriger aussieht, scheint sie, in Auge unser Verstandes rückwärts zu bewegen. Selbst wenn das tatsächliche Rad offenbar vorwärts bewegt, können die einzelnen Speichen der spinnenden Kante scheinen, in umgekehrtes zu bewegen.

Außer der Deutung des Gehirns der beweglichen Speichen, können unsere Augen durch eine optische Illusion getäuscht werden, die den stroboskopischen Effekt genannt. Ein Stroboskop ist eine Vorrichtung, die kalibriert werden kann, um Impulse des Lichtes mit einer gekennzeichneten Rate pro Sekunde auszusenden. Wenn das Licht eines Stroboskops auf einen sich schnell bewegenden Gegenstand, wie spinnende Kante eines Autos, einzelne Elemente dieses Gegenstandes könnte scheinen, noch zu stehen, bewegt vorwärts gerichtet oder, rückwärts bewegen. In einer Autowerbung könnte eine äußere Lichtquelle wie Sonne oder die Filmlampen einen stroboskopischen Effekt verursachen, während einzelne Speichen belichtet. Obwohl die tatsächlichen Gummireifen offenbar vorwärts bewegen, kann der stroboskopische Effekt eine Illusion der Rückwärtsbewegung verursachen, oder sogar kann ein kompletter Stillstand, ganz wie Tänzer bewegungslos aussehen, wenn er durch ein Röhrenblitzlicht belichtet.

Wenn die Informationen begrenzt sind, bildet das Gehirn häufig die Annahmen, die basieren auf, was es weiß. Im Falle der spinnenden Kanten können die relative Position der einzelnen Speichen und die Lichtquelle, die sie sichtbar bildet, kombinieren, um eine optische Illusion der Rückwärtsbewegung zu verursachen.