Was fährt Maschinenbordbuch?

Das Maschinenbordbuchfahren ist der Prozess von Bauholz hinunter eine Wasser-Strasse, ein großer Fluss häufig transportieren. Flüsse benutzt für das fahrende Maschinenbordbuch, weil der Strom natürlich die Maschinenbordbücher downriver antreibt und bilden den Antrieb einfacher und schneller. Flussfahrer oder Maschinenbordbuchfahrer, waren Arbeitskräfte, die helfen, die Maschinenbordbücher using Spiesse stromabwärts zu führen, oder die langen Pfosten, die zu den Stoßmaschinenbordbüchern und sie freizugeben benutzt, als sie stauten. Das Maschinenbordbuchfahren war ein sehr gefährlicher Beruf, wie ein Fahrer häufig angefordert, über die Maschinenbordbücher zu gehen, während sie schwammen, um oben freizugeben stauen. Viele Fahrer starben, indem sie zwischen Maschinenbordbücher fielen und zerquetscht erhielten.

Während anmeldendes Europa und Nordamerika anfingen zu dröhnen, erhöhte die Notwendigkeit am Transportieren des Bauholzes von den lokalisierten Quellen downriver zu mehr bevölkerten Bereichen. Das Maschinenbordbuchfahren war sehr häufig die schnellste Weise, das Bauholz zu transportieren, besonders in der Erwägung die Bauholzmühlen neigten, regelmäßig zu bewegen, wie Versorgungsmaterialien Bäume in einem bestimmten Bereich schwanden. Die Maschinenbordbücher transportiert zum stromabwärts geschwommen zu werden Fluss, und Mannschaften der Flussfahrer neigen zum sich hin- und herbewegenden Holz sicherzustellen, dass Maschinenbordbuchstaus nicht entwickelte. Wenn ein Stau entwickelte, müssen ein Fahrer flink vom Ufer des Flusses auf die sich hin- und herbewegenden Maschinenbordbücher laufen, um den Stau zu adressieren.

Diese Staus waren häufig sehr schwierig zu beheben, also mussten die Flussfahrer über die besten Weisen ziemlich stark und kenntnisreich sein, die schweren Bauhölzer in den unsicheren Bedingungen wirksam einzusetzen. Einmal freigegeben der Stau ben, müssen der Fahrer weg von dem Stau schnell erhalten in, das Wasser oder zwischen zwei Bauhölzer zu fallen zu vermeiden, die genug, um ihn zu zerquetschen schwer sind. Viele Fahrer starben auf diese Weise, aber viele Männer suchten auch diese gefährlichen Jobs, weil sie verhältnismäßig hoch bezahlt waren. Männer, die über die Maschinenbordbücher während des Maschinenbordbuches liefen, das Prozesse fährt, waren häufig kleiner und Feuerzeug in der Statur, also sie konnten schnell und genug flink über den Bauhölzern, dennoch stark sein, die Maschinenbordbücher zu verschieben, sobald sie den Stau erreichten.

Die Praxis des Maschinenbordbuchfahrens ist jetzt überholt, da andere sicherere und leistungsfähigere Methoden des Transportierens des Bauholzes entwickelt worden. Die Kultur, die um die Praxis jedoch entwickelte lebt an in vielen Teilen von Nordamerika und von Europa. Volksgeschichten und Liede getragen von der Praxis und von den Männern, die an ihr teilnahmen, und viele Plätze in Nordamerika und in Europa bewirten den Fluss, der Festivals fährt, die die Praxis und die Geschichten feiern, die aus ihn herauskamen.