Was ist Carburetion?

In einer Maschine kombiniert Carburetion das korrekte Verhältnis des Sauerstoffes mit einer gasförmigen Form eines Fossilbrennstoffes, wie Erdgas oder Benzin, also kann es verbrennen. Verbrennungsmotoren laufen, indem sie Kraftstoff anzünden, der in einen feinen Dampf gesprüht worden und mit Luft gemischt worden. Diese Mischung, genannt eine Emulsion, brennt mit der rechten Menge von Energie, um die Maschine zu tanken. Carburetion beinhaltet normalerweise alle diese Phasen, vom Verdunsten des Benzins zum Lassen in der Luft und schließlich zu verschieben die Mischung auf, der es geverbrannt werden kann.

Carburetion ist für das Lassen einer Maschine auf einem optimalen Niveau durchführen verantwortlich, ob es beginnt und an der Volleistung oder am Leerlauf läuft. Jede mögliche Verbrennungsmaschine, wie an eine Rasenmähmaschine, Kettensäge oder Automobil, muss irgendeine Form von Carburetion verwenden. Wenn es zu viel Kraftstoff oder zu wenig Sauerstoff gibt, Motorbetrieb „Reiche“ und vergeudet Kraftstoff, produziert Rauch, verursacht zu viel Hitze oder ruiniert Teile der Maschine. Wenn es zu wenig Kraftstoff oder zu viel Luft gibt, Motorbetrieb „Mageres“ und konnte Triebwerkschaden spritzen, stoppen oder verursachen.

Der Prozess von Carburetion stattfindet normalerweise innerhalb eines Vergasers det, aber es kann mit einem Hauptchemiesatz sogar demonstriert werden. In einem Vergaser muss es eine zentrale Mischkammer geben, in der die Luft den Kraftstoff trifft. Öffnendes ein, ein Nadelventil, drückt Kraftstoff durch solch ein kleines Loch, das er in diesen Raum in den feinen Tröpfchen sprüht. Die andere Öffnung, ein Vakuum oder Saugventil, verwendet Luftdruck, zu steuern, wie viel Luft den Raum einträgt, benannt Messen. Das atomisierte Benzin, verschoben im vollen Volumen der Luft, herausnimmt durch einen breiten Schlauch zu einem anderen Raum lauch, in dem ein Funken ihn anzündet.

Die genauen Mengen der Luft und des Kraftstoffs abhängen nach umgebendem Luftdruck, der Art des Kraftstoffs, der Feinheit der gasförmigen Partikel und wenn die Maschine Einstellungen für schneller hat, dem langsamer oder des Leerlaufs r. Auf älteren Modellen der Autos, die einen traditionellen Vergaser benutzen, ist dieses Verhältnis herum 15 Teile Luft zu ein Teil Kraftstoff. Andere Maschinen, wie die für ein gasbetriebenes Blattgebläse, haben nicht unterschiedliche Geschwindigkeiten; folglich erfordern sie einfacheren Carburetion, der nicht etwas mehr erklärt oder weniger Kraftstoff.