Was ist Dampfsack?

Obgleich Dampfsack nicht häufig in moderne Autos gesehen wird, ist es ein allgemeines Problem mit den carbureted Autos der letzten Dekaden. Dampfsack veranlaßt ein Auto zu laufen zu stoppen, wenn die Kraftstofflinien überhitzen; die Autos, die auf der Seite der Straße mit ihren Hauben sitzen, hoben verwendeten, um ein allgemeiner Anblick, besonders an den heißen Tagen zu sein an.

Der Dampfsack geschieht hauptsächlich in den Autos mit carbureted Maschinen, aber, da elektronische Kraftstoffeinspritzung Vergaser in den achtziger Jahren ersetzte, müssen das meiste Fahrzeughalter don’t Dampfsack mehr beschäftigen. Vergaser und elektronische Kraftstoffeinspritzung sind zwei verschiedene Methoden des Lieferns der korrekten Kraftstoffmengen an die Maschine. Kraftstoffeinspritzung ist vorangebracht und erfordert einen Computer, den Injektoren zu erklären, wie viel Benzin, zum in die Maschine zu sprizen. Ein Vergaser ist einerseits eine mechanische Vorrichtung, die das engine’s natürliche Vakuum verwendet und erlaubt, dass spezifische Kraftstoffmengen in die Verbrennungskammern gesogen werden. Die Kraftstoffmenge, das an die Maschine geliefert wird, kann using einfache mechanische Justagen auf dem Vergaser geändert werden.

Die meisten carbureted Maschinen haben eine mechanische Inline-Kraftstoffpumpe, also bedeutet es, dass die einfache mechanische Pumpe auf die Kraftstofflinie gesetzt wird, normalerweise nahe bei der Maschine. Die mechanische Kraftstoff pump’s Nähe zur Maschine bedeutet, dass die engine’s Hitze den Kraftstoff in der Linie veranlaßt, sehr heiß zu werden. Wenn der Kraftstoff zu heiß wird, macht er zu einen Dampf, gerade da Wasser anfängt sich zu drehen, um zu dämpfen, wenn es kocht. Dieser Prozess wird durch das Vakuum beschleunigt, das in der Linie verursacht wird, während der Kraftstoff in die Maschine gesogen wird.

Wenn der Kraftstoff zu Dampf macht, kann die mechanische Kraftstoffpumpe ihn nach den Grundsätzen nicht mehr verschieben. Infolgedessen stoppt einiges oder aller Kraftstoff, in die Verbrennungskammern zu kommen, und das Auto entweder fängt an, sehr ungefähr zu laufen oder stirbt vollständig. Wenn der Fahrer versucht, das Auto wiederzubeginnen, beginnt er vermutlich nicht oder fährt fort, Probleme zu haben. Dieses bekannt als Dampfsack.

Dampfsack nicht normalerweise geschieht in Kraftstoff-eingespritzten Maschinen aus einigen Gründen. Zuerst sind die meisten elektrischen Kraftstoffpumpen oder in am Kraftstofftank. Weil der Kraftstofftank normalerweise von der durch lokalisiertes zu weit entferntes ist seine Hitze beeinflußt zu werden Maschine, ist Benzin nicht wahrscheinlich sich vapor zu drehen dort. Infolgedessen kann die Kraftstoffpumpe den Kraftstoff ohne irgendwelche Probleme vorwärts treiben und eine der Hauptursachen des Dampfsacks vermeiden.

Ein anderer Grund, warum Dampfsack nicht häufig in Kraftstoff-eingespritzten Maschinen geschieht, ist, weil die Kraftstofflinien normalerweise unter Druck gesetzt werden. Der Hochdruck, dass der Kraftstoff darunter ist, verhindert ihn am Machen zu Dampf durchaus als leicht, anders als das carbureted System, das wirklich negativen Druck produziert, alias Vakuum, in den Linien.

Leistungsfähigere Kühlsysteme der Maschine tragen auch zur verringerten Wahrscheinlichkeit des Dampfsacks auftretend in den modernen Autos bei. Die Kühlventilatoren in den älteren Autos liefen normalerweise vom Momentum der Maschine weg, die bedeutete, dass, als Autos im Nachteil waren, als sie den Leerlauf im Verkehr für lange Zeitspannen der Zeit sassen: Der Mangel an Bewegung bedeutete weniger Luft, die den Motorraum durchfließt, und der Ventilator - gehaftet mit der Leerlaufdrehzahl der Maschine - war nicht imstande, die Maschine genug abzukühlen. Infolgedessen neigen die Maschinen in den älteren Autos, heißeres im starken Verkehr laufen zu lassen und wahrscheinlicher stellen Dampfsack her, um aufzutreten.

Moderne Autos einerseits haben gewöhnlich elektrische Kühlventilatoren. Diese Ventilatoren werden mit einem Sensor verbunden, der die engine’s Temperatur ermittelt, und dem Ventilator erklären, ob man beschleunigt oder verlangsamt. Infolgedessen sind die Verbrennungsmotoren in den modernen Autos weniger wahrscheinlich als die in den älteren Modellen zu überhitzen und viel weniger bilden Common des Dampfsacks, als es verwendete, um zu sein.

Alle Probleme, die Dampfsack verursachen, werden leicht, sogar auf älteren Autos behoben. Ältere Autos können mit der neueren Technologie häufig nachgerüstet werden, die die Wahrscheinlichkeit der überhitzenden Kraftstofflinien verringert. Zum Beispiel sogar auf einer carbureted Maschine, kann eine elektrische Unterdruckkraftstoffpumpe nahe dem Kraftstofftank angebracht werden, der den Kraftstoff hält, nach den Grundsätzen sich zu bewegen, selbst wenn er beginnt, im Motorraum oben zu erhitzen.

Ein anderes einfaches Hilfsmittel für Dampfsack in den älteren Autos ist, einen elektrischen Ventilator in den Motorraum anzubringen. Viele Autoteilspeicher tragen Kühlventilatoren des Sekundärmarktes, die auf jedes mögliches Auto angebracht werden können. Einige Kühlventilatoren können an den vorhandenen MaschinenTemperaturfühler angeschlossen werden und das Verhalten der Kühlventilatoren in den modernen Autos nachahmen.

Schließlich kann Dampfsack in jedem möglichem Auto verhindert werden, indem man die Kraftstofflinien vor der Hitze der Maschine schützt. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. One-way ist, Hitzeschilder zwischen die Maschine und die Kraftstofflinien anzubringen, die die meisten der Hitze weg von den Linien umleiten. Kraftstofflinien können auch isoliert werden, um den Kraftstoff am Gelangen an die Temperaturen zu verhindern, bei denen Dampfsack auftritt.