Was ist Geschwindigkeitsmesser-Kalibrierung?

Geschwindigkeitsmesserkalibrierung ist der mechanische Prozess, der verwendet wird, um den Geschwindigkeitsmesser zu validieren, der gegen die Fahrgeschwindigkeit des zutreffenden Trägers ausgegeben wird. Ein Geschwindigkeitsmesser ist ein Werkzeug des Maßes allgemein errichtet in den Armaturenbrett jedes motorisierten Trägers oder Bootes. Der Zweck einem Geschwindigkeitsmesser ist, eine genaue Anzeige über Fahrgeschwindigkeit zum Fahrer zur Verfügung zu stellen. Es gibt zwei Arten Geschwindigkeitsmesser: analog und digital.

Wenn jeder möglicher motorisierte Träger zusammengebaut wird, ist eine Geschwindigkeitsmesserkalibrierung erfolgt. Der Fabrikstab stellt das Geschwindigkeitsmesserzahnrad ein, um mit dem Ring- und Zahntriebverhältnis sowie die Gummireifengröße des Trägers zu entsprechen. Der Geschwindigkeitsmesserwert wird using eine Haarnadel oder einen starken Magneten eingestellt. Geschwindigkeitsmesserkalibrierung berücksichtigt das Zahnradverhältnis im Antriebsseil, die Größe der Gummireifen und das abschließende Antriebsverhältnis im Differenzial. Alle drei Einzelteile haben eine Auswirkung auf die Genauigkeit des Geschwindigkeitsmessers.

Das Zahnradverhältnis stellt die Rate, an der die Geschwindigkeit sich erhöhen oder sich verringern kann fest und ist Unabhängiges der Getriebeart. Die Gummireifengröße ist der wichtigste Faktor in der korrekten Kalibrierung eines Geschwindigkeitsmessers. Eine komplette Umdrehung der Welle ergibt eine komplette Umdrehung des Gummireifens. Wenn Sie die Gummireifengröße ändern, umfaßt der Träger mehr oder weniger Boden in der gleichen Gummireifenrevolution.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Geschwindigkeit der Wert des Abstandes reiste geteilt bis zum Zeit ist. Der Geschwindigkeitsmesser liefert die Informationen, die auf dem Abstand basieren, der in einer Gummireifenumdrehung zurückgelegt werden und der Zeitmenge erfordert, um die Umdrehung abzuschließen. Eine Änderung in den Maßen des Gummireifens ändert die Menge des Bodens umfaßt. Der Geschwindigkeitsmesswert, der vom Geschwindigkeitsmesser bereitgestellt wird, ist niedriger, als die tatsächliche Geschwindigkeit der Träger reist.

Das abschließende Antriebsverhältnis im Differenzial stellt fest, wie der Träger auf Beschleunigung oder bremsende Anträge reagiert. Die Änderungsgeschwindigkeit hat eine Auswirkung auf die Geschwindigkeitsmesserberechnung der Geschwindigkeit und kann falsche Informationen ergeben, wenn das Verhältnis falsch ist. Wenn die Gummireifengröße eines Trägers geändert wird, muss eine Geschwindigkeitsmesserkalibrierung abgeschlossen werden. Diese Korrektur kann erfolgt werden, indem man den Hairspring justiert oder die Stärke des Magnetfelds ändert. Um das Magnetfeld zu ändern, ein leistungsfähiges Elektromagneten benutzen um die internen Einstellungen des Geschwindigkeitsmessers zu justieren indem Sie den Magneten in Richtung und weg von zum Geschwindigkeitsmesser verschieben.

Die Resultate sorgfältig überprüfen, um zu garantieren, dass sie korrekt sind. Die Resultate prüfen, indem Sie den Geschwindigkeitsmesserwert mit dem Eingang vom drehenden Antriebsseil vergleichen. Die spezielle Ausrüstung, die erfordert wird, um auf Daten vom drehenden Antriebsseil zurückzugreifen, ist an Ihrem lokalen Selbstmechanikergeschäft vorhanden. Dieser einfache Test ist sehr schnell und liefert Versicherungen, dass der Geschwindigkeitsmesser korrekt ist.