Was ist Maschinen-Versetzung?

Maschinenversetzung ist ein Maß des Volumens in einem Verbrennungsmotor. Zwar nicht direkt proportional zur Gesamtenergie produzierte, es aufeinander bezieht gewöhnlich stark mit Ausgangsleistungs. Während Zylinder innerhalb einer Maschine bewegen, arbeiten sie, indem sie ein bestimmtes Volumen Luft verlegen. Alle Verbrennungsmotoren haben ein bestimmtes Volumen, das durch Zylinder verlegt. Hohe Maschinenversetzung ergibt im Allgemeinen Niedrigkraftstoff Wirtschaft, und verschiedene Regierungen benutzt die Abbildung als Grundlage für Besteuerung.

Ein Verbrennungsmotor brennt Kraftstoff in den Zylindern, um Energie zu produzieren. Ein Kolben zusammendrückt Luft innerhalb eines Zylinders rückt, während Kraftstoff, gewöhnlich Benzin, in die Luft eingespritzt. Ein Funkenstecker anzündet den Kraftstoff in der Druckluft, die weiterere Zunahmen der Luftdruck innerhalb des Zylinders. Dieses Hochtemperatur-, Hochdruckgas drückt den Kolben hinunter einen Abstand, der den Anschlag genannt. Der Kolben angeschlossen direkt an das vehicle’s Getriebe, das die Räder der Reihe nach spinnen kann.

Maschinenversetzung bezieht das auf Volumen, das durch alle Kolben in einer Maschine gefegt. Sie nicht das Volumen der Luft über dem Kolben in dem die Anfangsfunkenfeuer einschließt. Maschinenversetzung kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

Maschinenversetzung = π/4 * (Zylinderdurchmesser) 2 * Anschlag * Zahl der Zylinder

Im Wesentlichen ist dieses das Gesamtvolumen, das alle Zylinder vorbei ändern können. Die Abbildung bezieht nur das auf Volumen, das durch Kolben verlegt, also ist es der interne Zylinderdurchmesser, der in dieser Berechnung benutzt werden muss. Zylinder in einem Verbrennungsmotor sind nie an ihren maximalen Volumen gleichzeitig, jedoch. Ihre Positionen geschwankt, damit eine ununterbrochenere Energie produziert werden kann, eher als Stösse der Energie.

Maschinenversetzung gegeben gewöhnlich in den Litern, aber sie kann in den Kubikzentimeter oder in den Kubikzöllen (cc) auch ausgedrückt werden. Viele Maschinen in den Motorrädern und in der Rasenausrüstung haben eine Gesamtversetzung von weniger als einem Liter, also ist die cm-Abbildung bevorzugt. Economy-Klasseautomobile haben im Allgemeinen vier Zylinder mit Gesamtmaschinenversetzungen zwischen einen und zwei Litern. Achtzylindersport-Gebrauchsfahrzeuge (SUVs) können Versetzungen von sechs Litern einerseits aufwärts haben. Die Gesamtmaschinenversetzung enthalten häufig in einen vehicle’s Namen.

In einigen Ländern hat Maschinenversetzung eine zugelassene Bedeutung. Maschinenverkäufen besteuert häufig basiert auf Versetzung, eher als Gesamtabgabeleistung. Aus diesem Grund ist sie allgemein, Maschinenversetzungen unter etwas Schwellenwert etwas zu sehen. Viele Länder, solch ein Schweden, anfangen, die Träger zu besteuern, die auf Gesamtkohlendioxydemissionen anstelle von der Maschinenversetzung, jedoch basieren.