Was ist Polyester-Harz?

Polyester-Harz ist ein ungesättigtes, thermostatoplastisches Harz, das durch eine Reaktion zwischen einigen organischen Säuren und Polywasserstoffspiritus produziert wird. Es ist im Aufbau der geformten verstärkten Faser und der zusammengesetzten Produkte allgemein am verwendetsten. Das Polyester-Harz, das in den meisten Formteilanwendungen benutzt wird, ist eine zähflüssige Flüssigkeit, die den Zusatz der Katalysatoren und der Gaspedale erfordert, den kurierenden Prozess abzuschließen. Polyester-Harze sind Kontaktprodukte, die keinen Druck erfordern zu kurieren und können von einer Flüssigkeit oder von einem Solid-state kuriert werden. Obgleich diese Produkte einige eindeutige Nachteile haben, wenn sie mit anderen allgemein verwendeten zusammengesetzten Harzen verglichen werden, bieten sie noch eine attraktive Balance der leicht anwendbaren, niedrigen Kosten und der positiven körperlichen Eigenschaften an.

Die meisten allgemein verwendeten Polyester-Harze sind die farbigen, ziemlich zähflüssigen Lattenflüssigkeiten, die einem Polyester und aus einer Styrollösung bestehen. Das Styrol, addiert, um die Viskosität des Harzes zu verringern, bildet es Fluss besser und spielt eine lebenswichtige Rolle im kurierenden Prozess des Produktes. Harzhersteller schließen einige andere Zusätze in den Polyester-Harzprodukten abhängig von ihrem beabsichtigten Gebrauch mit ein. Diese schließen Pigmente, UVausgleicher, Füller und die Feuer- oder chemischebeständigen Substanzen mit ein. Diese Zusätze sind in den ab Lagerharzformulierungen vorhanden oder können in den Unterschiedmengen den kundenspezifischen Produkten des Erzeugnisses hinzugefügt werden, die zu den Verbrauchernotwendigkeiten hergestellt werden.

Polyester-Harz hat eine kurze Lagerbeständigkeit und wird heraus vollständig nach einem ausgedehnten Zeitraum gelatieren. Gelhemmnisse werden häufig dem Harz hinzugefügt, um diesen Prozess zu verlangsamen, aber das Harz schließlich verhärtet vollständig sich mit Zeit. Der kurierende Prozess ist im Allgemeinen no more als eine beschleunigte Anpassung dieser natürlichen gelatierentätigkeit. Ein Katalysator wird addiert, um den kurierenden Prozess einzuleiten; ein Gaspedal beschleunigt die Gelzeit und lässt den Prozess an den Raumtemperaturen und ohne angewandten Druck fortfahren. Während dieses Prozesses wird das Styrol weg mit dem Ergebnis der Verhärtung des Harzes freigegeben oder geblitzt.

Ein des umfangreichsten einzelnen Gebrauches der Polyester-Harze ist in der Produktion der Glasfaser verstärkten Formteile. In diesen Anwendungen wird das Harz benutzt, um Schichten Glasfasermattenstoff zu binden oder angewandte Hiebstrangfasern maschinell zu bearbeiten, um ein starkes Laminat zu bilden. Eins des am meisten Common von diesen ist der Aufbau der Meeresprodukte wie Yacht- und Motorbootrümpfe und interne Strukturen. Glasverstärkter Plastik (GRP) ist auch allgemein verwendet, das Dachbedecken, Umhüllung, Automobilteile, Brandungbretter und viele anderen geformten inländischen und industriellen Einzelteile zu produzieren. Wie gemerkt, dehnt der Zusatz der Feuer- und Chemikalienrückhalter und die UVausgleicher groß den Geltungsbereich des Gebrauches für diese Produkte aus.

Abgesehen von ihrem vielen Gebrauch haben Polyester-Harzprodukte einige Nachteile. Durch Vergleich ermangeln sie die gleichen mechanischen Eigenschaften und sind weniger Wasserbeständiges als Vinylester und Epoxidharze. Der Blitz weg des Styrols während des kurierenden Prozesses verursacht einen ziemlich großen Grad an volumetrischer Schrumpfung, deren volle Umfang häufig schwierig vorauszusagen ist. Styrolemissionen sind auch schädlich und können die Anstalt der spezifischen, häufig teuren, Klimasicherheitsmaßnahmen erfordern. Abgesehen von diesen negativen Punkten sind Polyester-Harzformteile noch unter dem kosteneffektivsten und das im Allgemeinen leistungsfähig von allen Formteilharzarten.