Was ist Raumfahrzeug-Antrieb?

Raumfahrzeugantrieb ist ein allgemeiner Ausdruck, der verwendet wird, um die verschiedenen Methoden zu beschreiben, die, werden z.Z. verwendet angewendet worden sind und die, um einem Raumfahrzeug zu ermöglichen sich zu beschleunigen und zu verlangsamen während in der earth’s Atmosphäre oder beim Reisen im Weltraum zukünftig angewendet werden können. Gegenwärtige und historische Raumfahrzeugantriebsysteme fielen im Allgemeinen in eine von zwei Kategorien; Systeme des festen Brennstoffs und Flüssigbrennstoffsysteme. Zukünftiges Raumfahrzeug kann durch die Kern-, elektromagnetische oder Ionenantriebsysteme angetrieben werden.

Viele glauben, dass Raketen des festen Brennstoffs zuerst als Waffen schon in dem 13. Jahrhundert und allen Raketen entwickelt bis das frühe benutzt wurden - Jahrhundert des Th 20 wurden durch feste Brennstoffe angetrieben. Antriebsysteme des festen Brennstoffs sind im Allgemeinen weniger löschbar als Flüssigkeit getankte Antriebsysteme, denen einfacher bilden kann sie, für ausgedehnte Zeitabschnitte zu speichern und sie sicherer zu bilden zu arbeiten mit. Das abwärts gerichtete der Systeme des festen Brennstoffs ist, dass, sobald sie angezündet werden, sie nicht geschlossen werden können, bis aller Propellant gebrannt worden ist.

Die Unfähigkeit, die Maschine abzustellen, wenn erforderlich, verhindert hat den Gebrauch von Systemen des festen Brennstoffs als die Primärbasis für Raumfahrzeugantriebsysteme, die im Allgemeinen die Fähigkeit erfordern, die Maschinen anzulassen und zu stoppen, wenn sie benötigt werden. Jedoch haben Systeme des festen Brennstoffs einen gleich bleibenden Platz als Teil eines spacecraft’s Produkteinführungs-Antriebsystems gefunden. Feste Raketenverstärker sind durchweg ein Bestandteil der Produkteinführungssysteme für das russische Weltraumprogramm da die Produkteinführung von Sputnik I 1957 gewesen. Die Vereinigten Staaten haben auch Verstärker des festen Brennstoffs für sein unbemanntes Raumfahrzeugprogramm benutzt, seit das Ende der 50er-Jahre und das Raumfähresystem die größten festen Raketenverstärker verwendeten, die bis jetzt für bemannten Raumflug benutzt wurden.

Die erste flüssige getankte Rakete wurde vom amerikanischen Wissenschaftler Robert Goddard gestartet, betrachtet, der Vater des modernen Rocketry, Ende der Zwanzigerjahre zu sein. Goddard glaubte, dass liquid-fueled Raketen mehr Energie lieferten und leistungsfähiger als ihre festen getankten Gegenstücke waren. Die flüssige getankte Rakete ebnete die Weise für die Entwicklung der größeren und leistungsfähigeren Raketenmaschinen und der Antriebsysteme, die ein Tagespförtner im Raum-Alter wurden. Flüssigbrennstoffantriebsysteme benutzen einen Kraftstoff, wie flüssiger Wasserstoff, Kerosin oder Spiritus und ein Oxidizer wie flüssiger Sauerstoff. Der Oxidizer liefert den Sauerstoff, der notwendig ist, den Kraftstoff anzuzünden und zu brennen, der der Reihe nach einem spacecraft’s Antriebsystem ermöglicht, in der Sauerstoff-weniger Umwelt des Raumes zu arbeiten.

Viele Experten stimmen darin überein, dass die bemannte Erforschung des Sonnensystems zukünftige Raumfahrzeugantriebsysteme erfordert, die auf Technologien wie Ion oder Kernkraft basieren, die wirkungsvoller und leistungsfähig sein und weniger Kraftstoff als gegenwärtige Raumfahrzeugantriebsysteme erfordern können. Ionenmaschinen verursachen im Wesentlichen ein elektrisches Feld, indem sie ein Gas ionisieren. Die Ionen oder belastete Atome, werden dann hinausgedrängt und verursachen stießen. Kernraumfahrzeugantriebsysteme würden durch den Gebrauch eines Kernreaktors arbeiten, der einen Flüssigbrennstoff, wie flüssiger Wasserstoff und Kräfte es aus der Maschine heraus erhitzt und verursachen würden den notwendigen Schub.