Was ist der Kalifornien-Gewehrkugel-Zug?

Der Kalifornien-Gewehrkugelzug ist ein alternativer Name für das vorgeschlagene Hochgeschwindigkeitszugsystem, das für den großen Zustand geplant wird. Die bedeutenden Nordstädte nach Los Angeles und San Diego verbinden, empfing der Kalifornien-Gewehrkugelzug Wählerunterstützung 2008, um formalisierte Planung und Aufbau anzufangen. Diese Hochgeschwindigkeitslinie ist nicht ohne seine Kritiker, jedoch und viele Verleumder schlagen vor, dass es nie wirklich ein gültiger Konkurrent mit Luft- und Autospielraum wird.

Kalifornien, einer der größten Zustände in den US, dehnt fast 800 Meilen (1287.5 Kilometer) hinunter die Pazifikküste aus. Die enorme Größe des Zustandes hat, zu drei geographisch eindeutige Ballungsräume zu führen: der Küstenfrancisco-/Oakland-Bereich im Norden, Landeshauptstadt Sacramento im north-central Teil des Zustandes und die ausbreitenden Städte von Los Angeles und von San Diego im Süden. Mit Geschäft und entspannendem Spielraum zwischen den Bereichen, die extrem allgemein sind, scheint eine Hochgeschwindigkeitsschienenlinie zwischen den Städte vielen ein praktisches Konzept.

Eine wichtige Frage, welche die Kalifornien-Gewehrkugelzugkontroverse umgibt, ist, warum es nicht eine Zuglinie bereits gibt. Obgleich Züge in Kalifornien existieren, gibt es keine gleich bleibende Linie zwischen den Nord- und südlichen Städte, und Massentransport des Bodens über dem Zustand erfordert häufig Bus- und Zugübertragungen, die das langsame die Reise. Der Zustand wurde hauptsächlich für Automobiltransport errichtet, dennoch nahmen wenige die unermessliche Bevölkerung vorweg, die Kalifornien ansammeln würde. Die Bevölkerungsexplosion des Zustandes Ende des 20. Jahrhunderts und das Fehlen von einem hauptsächlichmassentransportsystem, welches die größten Städte verbindet, kombiniert, um eins der strengsten Verkehrsstockungprobleme in den Vereinigten Staaten zu verursachen und führt zu erhöhte Nachfragen nach dem Kalifornien-Gewehrkugelzug.

Wenn er abgeschlossen wird, reist der Kalifornien-Gewehrkugelzug nördlich von San Diego, durch Los Angeles und spaltete sich in zwei Niederlassungen auf, die Sacramento und den Bucht-Bereich instandhalten. Indem man die neueste Hochgeschwindigkeitszugtechnologie einführt, wird die Reise 440 Meile (708 Kilometer) von San Francisco nach Los Angeles vorausgesagt, um zwei bis drei Stunden zu nehmen. Wenn langsamer als die minuziöse flache Reise 40-50 zwischen den zwei Städte, der Kalifornien-Gewehrkugelzug auch wahrscheinlich weniger teuer ist, und beträchtlich kürzer als die sechs erforderten zum Achtstunden-Antrieb ist.

Antragsteller vorschlagen, dass der Zug die Wirtschaft auflädt, indem er schnell Tausenden der neuen Jobs verursacht und, Safe und kosteneffektiver Spielraum zwischen bedeutenden Städte zur Verfügung stellt. Nach Ansicht einiger Experten hilft der Zug auch, Kaliforniens Verkehrskopfschmerzen zu erleichtern und eine umweltfreundliche Form des Massentransportes zu sein. 2008 stützten Kalifornien-Wähler groß den Plan für den Zug durch anerkennend Vorschlag 1A, ein Zustandmaß, das fast 10 Milliarde US-Dollars für den Aufbau des Gleiss zuteilte.

Verleumder schlagen vor, dass der Zug weit mehr kostet, als z.Z. geschätzt wird, und können nie als Hauptform des Massentransportes sich entfernen. Einige schlagen vor, dass die geschätzten Spielraumzeiten durch gegenwärtige Technologie unerreichbar sind und dass die Klimainteressen nur berücksichtigt werden konnten, wenn der Zug prüft, während populär oder populärer als Antragstelleranspruch. Dennoch unabhängig davon diese Kontroverse, wird Aufbau auf dem Kalifornien-Gewehrkugelzug versuchsweise eingestellt, um 2011 anzufangen.