Was ist der kopflose Reiter?

Möglicherweise ein von Washington Irving’s die meisten weithin bekannten Buchstaben, der kopflose Reiter, terrorisierte die Stadt des 18. Jahrhunderts der schläfrigen Höhle in im Hinterland New York. Gegründet auf einem allgemeinen Folktale, passt der kopflose Reiter die Form vieler Verfolgunggeschichten, die auf konkurrenzfähigen Erscheinungen zentriert werden. Angenommen erschien ein Hessian Soldat um die Jahrhundertwende 19., der kopflose Reiter ursprünglich in der Irving’s Kurzgeschichte, „die Legende der schläfrigen Höhle.“

Während es viele Veränderungen der Geschichte des kopflosen Reiters während der Jahre gegeben hat, einschließlich Film 1999 angerufenen Sleepy Hollow, der Irving’s ursprüngliche Geschichte für den Filmschirm anpaßte, enthält das Grundmodell des kopflosen Reiters die grundlegenden Elemente der ursprünglichen Irving-Geschichte. Ursprünglich angestellt zum Hilfsmittel, wenn man den revolutionären Krieg in Amerika beendete, wurde der Reiter getötet, als eine Kanonenkugel seinen Kopf trennte. Er wurde nachher in schläfrigem hohlem begraben und zurückgebracht als Geist und jahrhundertelang terrorisierte die Kleinstadt und die umgebende Landschaft.

Der Protagonist in der Irving’s Geschichte ist Ichabod Kran, ein schläfriger hohler Schullehrer ursprünglich von Connecticut, das den Reiter antrifft. Der Hessian Geist fährt mit seinem abgetrennter Kopf, das auf seinen Sattel stillsteht, während er Kran jagt. In der Irving’s Geschichte veröffentlicht 1820, übt der kopflose Reiter Kran aus, bis er die Stadtbrücke kreuzt. Der Reiter folgt, aber wirft seinem anstatt abgetrennter Kopf nicht am Kran.

Später wird Crane’s Hut mit einem zerbrochenen Kürbis nahe bei ihm gefunden, angenommen verwendet wie eine Stütze, um das kopflose Horseman’s abgetrennter Kopf nachzuahmen. An diesem Punkt in der Geschichte, gibt es viel Debatte hinsichtlich, was geschah sich zu strecken. Einige Dorfbewohner behaupten, dass Kran weg vom kopflosen Reiter getötet oder getragen wurde, während andere dem Kran glauben, der einfach in Furcht geflohen wird. Ende der Geschichte entsteht eine Implikation, dass der Reiter wirklich Brom Knochen war, der Mann, den Kran mit für der Hand von Katrina Van Tassel konkurriert hatte.

Die Geschichte selbst passt die Form vieler Volksgeschichten über gespenstische Verfolgungen, aber der kopflose Reiter hat seine Weise in Volkskultur sowie literarische Legende auf eine Art bearbeitet, die wenige andere Buchstaben getan haben. Irving’s Kreation, sowie seine Mehrdeutigkeit in der Geschichte - †„war es wirklich ein Geist, oder war es Brom Bones’s Ruse, zum des Kranes einfach abzutreiben? - †„bildet es einen besonders kühlenden Buchstaben, da es die Linie zwischen menschlichem Angriff und dem der Geister und des Geistes verwischt.

fällt, tut so das Instrument. Negative Aspekte umfassen erhöhte Instandhaltungskosten, Instrumentstörungen und die Notwendigkeit am zusätzlichen Versuchstraining.