Was ist die Umdrehung eines Moonshiners?

Die Umdrehung eines Moonshiners, alias J-drehen, ist ein ausweichendes treibendes Manöver, das entworfen ist, um eine sehr plötzliche Änderung 180° in der Richtung zu verursachen. Die Umdrehung eines Moonshiners wird häufig durchgeführt, wenn ein Fahrer plötzlich durch eine Straßensperre konfrontiert wird und Vorwärtsfortschritt praktisch unmöglich ist. Der Name des Manövers basiert auf den schwer bestimmbaren treibenden Taktiken, die von den Schwarzhändlern verwendet werden, die ungültige Behälter „Moonshine“, ein homebrewed Kornspiritus tragen. Polizei und Steueraufkommenoffiziere würden häufig Straßensperren auf den Hauptlandstraßen aufstellen und veranlassen würden Schwarzhändler, neue Wege zu finden, ihnen auszuweichen.

Um die Umdrehung eines Moonshiners durchzuführen, ist es am besten ein Auto mit Handsenden zu fahren. Dieses erlaubt dem Fahrer, das Auto in ein untereres Zahnrad für schnellere Beschleunigung aus der Umdrehung heraus zu setzen selbst. Die Umdrehung eines Moonshiners kann in einem Träger mit automatischem Senden durchgeführt werden, aber erwartet eine langsamere Antwortzeit.

Anders als seine riskanteren Gegenstücke, die die Umdrehung eines Schwarzhändlers genannt werden, wird die Umdrehung eines Moonshiners von einem toten Anschlag, nicht ein kontrollierter Gleiter durchgeführt. Sobald die Straßensperre oder andere Drohung beschmutzt worden ist, das Auto zu einem kompletten Anschlag so bald wie möglich holen. Sobald das Vorwärtsmomentum beendet hat, das Auto in Rückzahnrad schnell setzen. Gerade Rückseite bei der Zählung fahren weg von fünf Sekunden. Vorbereiten, einige Sachen in einem Zug zu tun.

Während das Auto sich noch in umgekehrtes bewegt, das Lenkrad nach links beim die emergency Bremse gleichzeitig ziehen oder niederdrücken hart drehen. Das Gaspedal nicht berühren. Das Auto sollte 90 zu mindestens 180° spinnen.

Sobald das Auto Richtung geändert hat, die emergency Bremse freigeben und das Auto in zweites Zahnrad setzen, oder in ein automatisches „fahren“. Aus dem Bereich heraus schnellstmöglich sich beschleunigen. Die Umdrehung eines Moonshiners ist nicht ziemlich so schnell wie die Umdrehung eines Schwarzhändlers, aber viele Berufsfahrer sagen, dass es ein einfacheres zu erarbeiten ist Manöver.

Die Umdrehung eines Moonshiners oder drehen sich sollte während einer Notsituation nur verwendet werden, da sie bedeutenden Schaden der Autoreifen, der Aufhebung und des Getriebes verursachen kann. Abhängig von dem Träger kann die Umdrehung eines Moonshiners einen gefährlichen Unfall auch verursachen. Berufssicherheitsfahrer und Bremsungsfahrer üben diese Manöver auf geschlossenen Schienen mit geänderten Autos. Die Umdrehung eines Moonshiners kann als Teil einer Verfolgungreihenfolge des Tätigkeitsfilms, nicht auf einer tatsächlichen Landstraße gut angesehen werden.