Was ist ein Antriebsrad?

Antriebsrad eines Trägers ist der Rad und Gummireifen, dem wirklich Stösse oder den Träger hinunter die Straße zieht. In einem Hinterrad Antriebsträger ist das Antriebsrad in der Rückseite des Trägers. In den Vorderrad-Antriebsanwendungen aufgestellt das Antriebsrad in der Frontseite des Trägers. In einer Allradlaufwerksart Träger, ist das Antriebsrad wirklich ein Paar Räder mit einem vorderen Rad und einem hinteren Rad, das Energie auf einer konstanten Basis empfangen und den anderen Rädern, die Energie empfangen, da der Bordcomputer für notwendig hält.

Auf einer gefahrenen Straße angewendet Träger, Energie gewöhnlich an nur einer Seite einer Welle. Dieses ermöglicht durch den Gebrauch von einem geöffneten Differenzial. Das geöffnete Differenzial zutrifft Energie auf den Gummireifen e, der die meisten Notwendigkeiten es bei die Energie von Seite zu Seite verschieben, wenn ein Träger eine Ecke dreht. In dieser Situation zugetroffen die Energie auf das innere Antriebsrad e, während der Träger über die Ecke verhandelt, dadurch erlässt erlässt das äußere Rad die Küste entlangfahren, oder Rad freigibt. Dieses liegt an der Anforderung des äußeren Gummireifens, schneller zu drehen als der innere Gummireifen in einer in Verlegenheit bringenden Situation getanes.

In bestimmten leistungsstarken Anwendungen gekennzeichnet beide Seiten einer Welle Antriebsräder und drehen mit der gleichen Geschwindigkeit ständig. Dieses ermöglicht mit einem verschlossenen Differenzial oder einer Posizugkraft, da es allgemein benannt. Das Positivzugkraftdifferenzial setzt die Energie zu beiden Seiten der Antriebsachse des Trägers, die äußerste Zugkraft jederzeit zur Verfügung zu stellen, die vorhanden ist. Während diese Einstellung gut für nicht für den Straßenverkehr Anwendungen funktioniert, wenn er auf einem Straße-gefahrenen Träger verwendet, zwitschert der äußere Gummireifen und Dias, während der Träger über Ecken verhandelt.

In den Vorderrad-Antriebsträgern ist das Antriebsrad auch der Lenkgummireifen. In den weniger-als-vorteilhaften Ansteuerbedingungen kann das Antriebsrad einen krank-behandelnträger spinnen und herstellen. Der spinnende und gleitene Gummireifen ist nicht imstande, die Zugkraft zu gewinnen, die benötigt, um den Träger zu drehen, wenn das Lenkrad gedreht. Zugkraft wiedergewonnen normalerweise weise, indem man die Menge der Drossel verringert, die angewandt ist, und der Träger dreht dann.

Durch die Kontrolle der Menge der Energie, die auf des das Antriebsrad Trägers, die Zugkraft und nachher die treibende Fähigkeit gerichtet, kann in beträchtlichem Ausmaß verbessert werden. Jedes mögliches Rad, das ist, spinnend schiebend und aus Steuerung heraus, hindert die Fähigkeit des Operators, den Träger zu steuern. Beibehaltene korrekte Zugkraft erlaubt, dass der Träger viel leicht gesteuert.