Was ist ein Außenbordhaltewinkel?

Ein Außenbordhaltewinkel ist eine Vorrichtung, die für die Befestigung eines zusätzlichen Außenbordmotors am Heck eines Bootes benutzt. Häufig gekennzeichnet als ein Kickermotor, hält der Außenbordhaltewinkel ein kleineres Außenbordmotor benutzt für das Mit der Schleppangel fischen. Mechanische Verbindung angebracht normalerweise zwischen den Motor des Bootes und den Außenbordhaltewinkel -, der bildet, den Kickermotor steuernd so einfach wie, das Lenkrad des Bootes drehend. Segelnbehälter benutzen häufig einen Außenbordhaltewinkel für die Befestigung eines kleinen, gasbetriebenen Außenbordmotors, den in den niedrigen Windbedingungen verwendet sowie, wenn man das Boot durch einen Hafen manövriert.

Es gibt zwei grundlegende Arten des Außenbordhaltewinkels: faltende Haltewinkel und single-position Haltewinkel. Eine faltende Art Haltewinkel erlaubt, der Kickermotor angehoben zu werden und gesenkt. Indem man den Außenbordhaltewinkel zu seinem Höhepunkt anhebt, gehalten die Kickermaschine weit über der Oberfläche des Wassers. Dieses hält den Motor vom Verursachen eines Gegenkrafteffektes, wenn nicht verwendet. Wenn er benötigt, gesenkt der Haltewinkel, um den Propeller des Kickermotors in das Wasser zu setzen, also kann er das Boot antreiben.

Der single-position örtlich festgelegte Außenbordhaltewinkel ist ein einfacher Eingliederungspunkt für einen Kickermotor. Diese Art des Haltewinkels hat keinen Justagemechanismus, also angehoben der Kickermotor n und verriegelt in Position, indem man den Kippenverschluß des Motors freigibt und ihn kippt, bis er in der höchsten Arretierstellung verriegelt. Wenn er benötigt, freigegeben der Kippenverschluß Hebel wieder und lässt den Motor zurück in seine Betriebsposition, mit dem Propeller unterhalb der Oberfläche des Wassers kippen.

Indem es einen Kickermotor auf einem Fischerboot verwendet, in der Lage ist das Boot, mit viel langsameren Geschwindigkeiten als mit seinem grösseren, Hauptmotor benützt zu werden. Der Kickermotor, gewöhnlich ein sehr kleiner Außenbordmotor, laufen gelassen mit einer Geschwindigkeit, die das Fischen anlockt, um richtig zu arbeiten bei der Veranlassung nicht des Bootes, zu schnelles durch das Wasser zu verschieben erlaubt. Beim Versuch, eines Bootes, das, Hauptmotors zu betreiben mit mit der Schleppangel fischener Geschwindigkeit groß ist, lädt der Motor häufig oben und die regelwidrigen Funkenstecker wegen der sehr langsamen Leerlaufdrehzahlen.

Wenn er als Hilfsaggregat für Segelnbehälter verwendet, hält ein Außenbordhaltewinkel gewöhnlich einen kleinen Motor, der benutzt, um den Behälter in und aus einem Hafen anzutreiben, in dem Windenergie übermäßige Geschwindigkeit verursachen konnte. In den Notsituationen oder in einem Zeitraum des verlängerten Windverlustes, kann der Kickermotor benutzt werden, um den Behälter bis den Wind anzutreiben aufhebt. Der zusätzliche Motor benutzt auch im strengen Wetter, um dem Piloten des Bootes zu helfen, wenn man große Wellen steuert.