Was ist ein Automobildynamometer?

Dynamometer sind im Allgemeinen eine Kategorie Prüfungsvorrichtungen, die die Energie oder die Drehkraft messen, die durch eine Maschine produziert. Ein Automobildynamometer, populärer bekannt als ein dyno, ist eine fachkundige Maschine, die berechnet, wie viel Pferdestärke und ein Automobil drehen kann erzeugen. Das Automobildynamometer ist unter Autotuners und -mechanikern, als Diagnosewerkzeug und als Weise des Messens der Resultate der Leistungsänderungen populär.

Gibt es zwei Hauptarten dynos, und der Unterschied zwischen ihnen ist, ob sie Energie an der Maschine oder an den Rädern prüfen. Energie setzte zu den Rädern misst immer niedrigeres wegen eines Phänomenes, das Getriebeverlust genannt. Einem dyno, das Masse an der Maschine antreiben, bekannt vorhersagbar ein Maschinendynamometer. Ein, dem Masse das Gehen zu den Rädern antreiben, bekannt als Chassisdynamometer. Chassis dynos anbieten eine genauere Lehre der realistischen Energie e - die die Energie ist, die wirklich durch die Räder in Geschwindigkeit übertragen.

Obwohl nicht immer, Maschine dynos häufig einfach ein Element eines größeren Diagnosesystems sind, das als ein Maschinenprüfstand bekannt ist. Verwendet hauptsächlich durch Auto- und Maschinenhersteller, unterbringen diese Systeme auch Prüfungsvorrichtungen für Sachen wie Emissionen, Kraftstoffeffizienz und die Gesamtdruckkapazitäten amt-. Sie sind häufig benutzt, die abschließenden Spezifikationsnummern festzustellen, die heraus durch amtliche Kanäle hindurchgeführt, wenn ein neues Auto vorgestellt. Ein Maschine dyno arbeitet durch die elektronischen Sensoren, die durch den Motor selbst gesetzt, der ermitteln und übersetzen Ausgang in allgemeine Maßeinheiten, wie Pferdestärken.

Durch Kontrast besteht die grundlegende Einstellung einer Chassisautomobildynamometermaschine einer Rampe und aus einer Plattform, nach denen ein Auto gesetzt, mit Rollen unter die Antriebsräder, die sie ohne das Auto spinnen lassen, das überall geht. Die meisten dynos haben nur ein Paar dieser Rollen, das bedeutet, dass vier oder all-wheel-drive Träger nicht richtig prüfen. Für diese Autos muss ein spezielles Vierraddyno verwendet werden.

Die Rollen auf einem Chassis dyno können entweder eine widerstrebende Kraft gegen die Räder ausüben, um Energie zu messen, oder stattdessen konstruiert zu werden, um die Kräfte zu approximieren, dass ein Träger abhängig von beim Beschleunigen auf einer flachen Oberfläche ist. Dieses Vor-entwirft bekannt als Bremse dynos und Schwungkraft dynos, beziehungsweise. Der Prozess der Prüfung eines Autos mit einem Chassisautomobildynamometer jedes Streifens ist, jedoch verhältnismäßig direkt.

Einmal gesetzt nach dem Testbett, gegurtet das Auto unten und gegeben eine allgemeine Kontrolle für offensichtliche Defekte oder Störungen. Eine elektronische Aufnahme gesetzt auf einen Funkensteckerdraht, um Maschine zu messen revs pro Minute (RPMs). Wenn es ein two-wheel-drive Träger ist, gesetzt Keile vor den non-drive Rädern, um sicherzustellen, dass sie nicht umziehen. Das Auto dann angestellt und geholt bis zu ungefähr 10 Meilen pro Stunde (22 kph) auf dem Geschwindigkeitsmesser, um die Rollen auszurichten. Dann geholt die Maschine bis zur Prüfungsgeschwindigkeit, normalerweise irgendwo um drittes oder viertes Zahnrad.

Der Moment der Wahrheit kommt, da das Gaspedal dann heruntergedrücktes auszubreiten ist, - eine Position bekannt als weit offene Drossel (WOT) - bis der Tachometer sein redline schlägt, an dessen Punkt das Pedal angehoben und die Räder natürlich verlangsamen. Gewöhnlich mit.einbezieht ein Test drei dieser Durchläufe dieser, wenn die abschließenden Energienzahlen, enthalten den Durchschnitt von laufen gelassenem jedem. Eine Vielzahl von Faktoren kann Gesamtenergie auf einer gegebenen Reihe Durchläufen beeinflussen, und Tuners hervorheben unveränderlich die erzielten Höchstzahlen jedoch eher als der Durchschnitt.