Was ist ein Autothrottle?

Der Ausdruck Autothrottle bezieht gewöhnlich die auf Schubsteuerung der automatisierten Flugleitanlage, die (FMS) auf den meisten größeren Verkehrsflugzeugen gefunden. Einfach gesetzt, ist ein Autothrottle die Kurssteuerungsfunktion, die Maschinenenergie erhöht oder verringert. Diese stießen Kontrollsysteme arbeiten, indem sie den Kraftstoff-Fluss auf die Maschinen in Erwiderung auf einen Satz gewünschte Parameter justierten, die mit tatsächlichen Flugeingangsdaten verglichen. Diese Parameter können vom Piloten manuell eingestellt werden oder durch das FMS automatisch extrapoliert werden. Autothrottlefunktionen können an irgendeinem Punkt durch den Piloten und das FMS auch engagiert werden und gelöst werden.

Obgleich weit komplizierter, können Autothrottlesysteme zur Reisegeschwindigkeitskontrollenfunktion in einem Automobil verglichen werden. Das System erklärt, wie viel gestoßen, um zuzutreffen und so automatisch tut, indem es die Kraftstoffversorgung der Maschine justiert. Die Quelle jener Anweisungen ist, wo die Geschichte ein wenig schwieriges wird. Obgleich die Befehle, die Drossel vorzuschieben oder festzuhalten nur vom FMS kommen, die Parameter, zum jener Befehle herauszugeben können vom FMS oder vom Piloten kommen. Das heißt, kann das FMS den Autothrottle eigenständig entsprechend maßgeblichen Bedingungen während des Fluges oder auf die Parameter justieren, die vom Piloten gefordert.

Obgleich dieses vermutlich kompliziert klingt, ist es wirklich nicht. Das FMS überwacht ständig den gesamten Flugleistungsbereich entsprechend, was es über das Flugzeuggewicht, die Kraftstoffverbraucheigenschaften, genaue der Flugplan oder -weg, die Kraftstoffmenge an Bord und ein Wirt anderer Informationen erklärt worden. Es verweist ständig diese Informationen gegen Echtzeiteingaben, die sie von der Flugzeuginstrumentenausrüstung betreffend anwesende Höhe empfängt, genaue Position, fluggeschwindigkeit und Rate des Aufstiegs oder des Abfalls. Es anweist dann den Autothrottle s, um Schub zu erhöhen oder zu verringern, um das gewünschte Flugprofil beizubehalten. Es tut dies ruhig im Hintergrund ohne Eingang vom Piloten, der einfach den Flugfortschritt überwacht.

Wenn der Flug einen Punkt erreicht, in dem Abweichungen von dem geladenen Flugplan angefordert, kann der Pilot das FMS dann anweisen, um den Schub entsprechend Versuchseingang zu steuern. Dieses getan gewöhnlich durch das Wählen in einer gewünschten fluggeschwindigkeit oder in einer Rate des Aufstiegs oder Abfall auf dem FMS-ModusKontrollbereich (MCP). In diesen Fällen steuert das FMS noch, den Schub aber tut so entsprechend Versuchseingang. Sobald das Flugzeug auf dem Endstadium seiner Annäherung ist, wird der Pilot, Wetter ermöglichend, das FMS und den Autothrottle vollständig zu lösen und die letzten tausend Füße so innen zu fliegen oder eigenhändig.

Wie erwähnt, dieses Einheitensteuerungen die Menge des Schubes die Flugzeugmotoren, den entwickeln, indem sie ihren Kraftstoff-Fluss erhöhen oder verringern. In einigen Fällen verschiebt das System auch physikalisch die Drosselklappenhebel im Cockpit, wie der Fall mit Boeing und einigen anderen Flugzeugbaumustern. In anderen Flugzeugen wie Airbus-Produkten, bleiben die Drosselklappenhebel statisch, selbst wenn Schub durch den Autothrottle manipuliert.