Was ist ein Bewegungstorpedo-Boot?

Ein Bewegungstorpedoboot war- ein Boot, das in den Gefechtshandlungen benutzt wurde, um Torpedos und andere Waffen an den feindlichen Schiffen und an den Zielen zu starten. Obwohl es die sehr kleine Rüstung gab, welche die Boote schützt, vermieden sie Gefahren, indem sie auf Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit bauten. Die Boote wurden normalerweise mit Torpedos und großen Kalibergewehren bewaffnet, die als beleidigende und defensive Werkzeuge während eines Kampfes dienen. Das Bewegungstorpedoboot ist- alias ein Patrouillenboot (Pint-Boot).

Das Bewegungstorpedoboot wurde im frühen - Jahrhundert des Th 20 entwickelt. Seine erste Tätigkeit im Kampf war während des Ersten Weltkrieges, und sie war durch die alliierten Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg stark beansprucht. Die italienische Marine hatte auch eine Flotte Bewegungstorpedoboote im Service gegen die Verbündeten. Sie wurden in Tätigkeit durch den Vietnamkrieg miteinbezogen und sind seit dem langsam als moderne Fightingwaffe außer Dienst gestellt worden.

Während der Zeit, die sie, diese Boote gebräuchlich waren, hatte einen Vorteil unter größeren Schiffen als im aus nächster Nähe wegen ihrer Geschwindigkeit. Sie konnten fast jeden größeren Behälter überholen. Sie waren da Patrouillenbehälter wegen dieser Geschwindigkeit und der Betriebskosten häufig benutzt, das erheblich kleiner als ein größeres Schiff war. Weiter konnten sie in größere Schiffe etwas Bereiche kommen konnten nicht wegen der schmalen oder flachen Wassern-Strasse erreichen.

Die grundlegenden Bewegungstorpedobootsmodelle kommen in mehrfache Maße und in Konfigurationen. Die allgemeinsten Boote waren 80 Fuß (24.38 Meter) lang oder kleiner. Die ersten Boote, die hergestellt wurden, waren beträchtlich kleiner, aber wurden als die Bewaffnungen größer und Strecke erforderte erhöht. Das Bewegungstorpedoboot hatte gewöhnlich eine Maschine oder Maschinen von 1.200 Pferdestärken oder von kleiner.

Wie mit vielen Arten Waffen, wurde das Bewegungstorpedoboot schließlich angesichts der neuen Technologie verhältnismäßig überholt, die in der modernen Kriegsführung eingesetzt wurde. Suchende Torpedos der Hitze und laser-guided Waffen konnten diese Schiffe leicht zielen und ihre Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit neutralisieren. Die meisten diesen Booten sind jetzt Teil Museen oder Privatsammlungen. Es gibt sogar eine Verbindungseinstellung mit dem angegebenen Ziel des Erhalts der Geschichte dieser Boote und aller verschiedenen Modelle.

Etwas Betrachtung hat seit dem gefolgt, das Bewegungstorpedoboot vorschlagend, konnte zu einem Come-back bereit sein. Mit im Zunehmen Piraterie, besonders der in The Middle East, konnte eine neuere Version des Bootes durch Gesetzdurchführung als wirkungsvolles Werkzeug gegen Piraten auf den hohen Meeren verwendet werden. Diese Boote, während sie nicht ein Teil irgendeines zutreffenden Militäreinsatzes oder Krieges sein würden, konnten noch dienen, unschuldige Bürger zu schützen und zu verteidigen.