Was ist ein Birken-Barke-Kanu?

Die gebürtigen Indianer, die in den mäßigeren Bereichen von Nordamerika reisten bleiben häufig, die verschiedenen Seen, Flüsse und Seeküstebereiche über die Birkenbarke canoe. Diese Region umgibt e, was jetzt südöstliches Kanada, Neu-England, New York ist und in Richtung zur Lakes-Region, in der Bäume der weißen Birke stark vermehren. Während der Name andeutet, benutzt ein Birkenbarke-Kanu die Barke der weißen Birke als Hauptbestandteil seines Aufbaus.

Ein Kanu ist ein Leichtgewichtler, der in hohem Grade maneuverable Watercraft, normalerweise zugespitzt an jedem Ende, und von einer Person angetrieben, die ein hölzernes Paddel ausübt. Alle Kanus sind direkte Nachkommen des traditionellen Birkenbarke-Kanus. Kajaks sind eine andere Art Boot erfunden, entworfen, und von den Indianern errichtet. Diese Behälter benutzt für Transport, die Ladung, die trägt und fischten und jagten und gelegentlich als warcraft.

Die Materialien, die traditionsgemäß benutzt, um Birkenbarke zu konstruieren, canoes, außer der Barke, bestehen aus gezierten Wurzeln, die benutzt, um die Barke zusammen zu nähen, Zeder für die steife Gestaltung und die innere Umhüllung und gezierter Taktabstand oder Gummi, die benutzt, um Nähte zu imprägniern. Diese Materialien waren und sind noch, reichlich im Nordostteil von Nordamerika und anderwohin. Die meisten Materialien für diese gebürtigen Kanus erfasst am Frühsommer, als gezierter Saft lief und die Barke, leicht und formbar, besonders einfach, von den Birkenbäumen abzuziehen war.

Obwohl Zeit raubend und arbeitsintensiv, ein Birkenbarke-Kanu zu bauen ein ziemlich direkter Prozess ist. Ein Zederrahmen errichtet und die Barke gepasst um diesen Rahmen und gehalten an der richtigen Stelle durch hölzerne Stangen. Steife Zederstücke, Prows, eingesetzt an jedem Ende und an den langen en, dünnen Streifen der Zeder gesetzt entlang jede Seite des Spitzenrandes der Barke, um Dollborde zu bilden.

An diesem Punkt fortgesetzt der langwierige Job des Nähens der Barke zusammen tzt. Lange Stücke der gezierten Wurzel benutzt wie eine Nadel und verlegen in nähenden Zwickeln, die Schlitze, die in der Barke gebildet, um Befestigung zu erleichtern es über dem Rahmen. Die Birkenbarke an jedem Ende des Kanus genäht zusammen, außerdem. Das zusätzliche Nähen der Barkestreifen zusammen, vor der Ausstattung der Dollborde, kann notwendig sein, um zu garantieren, dass der gesamte Rahmen umfaßt.

Zeder vereitelt oder Klammern eingesetzt er, um den Kanudollborden Starrheit zu geben, und die umhüllende Zeder gelegt, um herauf den gesamten Behälter fest zu machen. Ungefähr 30 bis 40 Stücke (ca. 1 cm) quadratische Längen 3/8-inch der Zeder dann gedämpft, verbogen in eine U-Form und gesperrt entlang dem Rumpf für Starrheit. Die Rippen eingesetzt über der Umhüllung und den Enden ng, die unter die Dollborde gezwängt. Der gesamte Behälter imprägniert dann an den Nähten using gezierten Taktabstand.