Was ist ein Blindlandung-System?

Ein Blindlandungsystem (ILS) benutzt, um Präzisionsanleitung zu einem Flugzeug während der Annäherung und der Landungphase eines Fluges zur Verfügung zu stellen. Die Hauptbestandteile eines Blindlandungsystems sind ein Abhang, ein Landekurssender und eine oder mehrere Markierungsfunkfeuer. Vertikale Anleitung zur Verfügung gestellt vom Abhang, der die Flugzeuge hoch genug hält, um alle mögliche Hindernisse zu vermeiden, dennoch niedrig genug, damit sie eine beständige Annäherung für Landung bildet. Das Landekurssendersystem ist für den Piloten auf Kurs seitlich halten verantwortlich, während Markierungsfunkfeuer dienen, den Piloten über seinem Abstand zur Laufbahn zu benachrichtigen. Markierungsfunkfeuer sind bodennahe Gegenstände entlang dem Flugweg, die dem Piloten signalisieren, wenn er über einen fliegt, während einige Blindlandungsysteme auch messende Ausrüstung des Abstandes umfassen (DME), die den Piloten mit einem genauen Abstand zur Laufbahn ständig versieht.

Blindlandung-Systemsansätze verwendet hauptsächlich während der Zeiten der Abdeckung der armen Sicht oder der niedrigen Wolke. Sogar während der Zeiträume des guten Wetters, wenn Sichtflugrichtlinien (VFR) in Kraft sind, wählen Piloten häufig, um dieses System zu benutzen, um im Beibehalten einer stabilisierten Annäherung für Landung zu unterstützen. Jede Annäherung zugewiesen eine Frequenz und genannt nach der Laufbahn, für die es bestimmt. Ein entsprechendes Diagramm, das im körperlichen Besitz des Versuchsbetriebs das Flugzeug sein muss, liefert kritische Informationen über die Annäherung.

Um eine Blindlandung-Systemsannäherung bei armem Wetter durchzuführen, wenn Instrumentflugrichtlinien (IFR) in Kraft sind, müssen Piloten Instrument und Strom auf ihrer Bescheinigung sein das veranschlagene. Instrumentbewertungen herausgegeben zu genehmigten Piloten von zugelassenen Flugausbildern mit dem Ziel die Steuerung von Zuständen der niedrigen Sicht rigen. Der Instrument-steuerpflichtige Pilot angefordert dann n, qualifiziert zu bleiben, indem man Routineflüge und Auswertungen abschließt. Jedes Flugzeug angefordert auch h, für Flug in IFR Zuständen vor FliegenBlindlandung-Systemsansätze bestätigt zu werden. Dieses vollendet, indem man die Flugzeuge mit spezieller Ausrüstung versorgt und Ermächtigung von einem zugelassenen Mechaniker erreicht.

Die meisten Blindlandungsysteme lassen Flugzeuge zu 200 Fuß (ungefähr 15 Meter) über dem Boden absteigen, bevor sie Sichtkontakt mit der Laufbahn erfordern. Hoch entwickeltere Systeme, zusammen mit vorgerücktem Versuchstraining, zulassen Abfall zu den niedrigeren Höhen n. Blindlandung-Systemsansätze zulassen auch beschleunigten Fluss des Verkehrs in beschäftigte Flughäfen während der Zeiträume des armen Wetters n. Große Flughäfen mit mehrfachen Laufbahnen kennzeichnen häufig mehrfache Ansätze zu den verschiedenen Laufbahnen, um eine sogar hohe Kapazität des Flugverkehrs jederzeit zuzulassen.