Was ist ein Bugschutzgerät?

Ein Bugschutzgerät ist eine diese Wasservorrichtung Funktionen ähnlich einem Unterwassersegelflugzeug. Es hat gewöhnlich Flossen, die es veranlassen zu tauchen, wenn sie geschleppt. Benannte manchmal einen Wasserdrachen, Bugschutzgeräte begrenzt normalerweise zu einem Boot mit einem Schleppenkabel. Sie benutzt regelmäßig als Bootsausgleicher, Tiefensteuerpulte und Forschungsausrüstung. Sie benutzt auch vom Fischer und vom vorbei Militär.

Bugschutzgeräte können von einigen Zoll bis zu soviel wie einigen Füßen an Größe reichen. Unabhängig davon Größe anwenden Bugschutzgeräte gewöhnlich die gleiche Grundregel e. Während sie über das Wasser bewegt, durchschneiden seine Flossen, allgemein geformt wie gedreht Flügel, das Wasser schräg räg. Anstatt, Aufzug zu verursachen, sinken die Flossen das Bugschutzgerät zu einer spezifizierten Tiefe. Sie kann entweder dann unabhängig funktionieren oder durch einen Steuermechanismus gesteuert werden.

Bugschutzgeräte angebracht häufig auf Boote mit vollen Versetzungsrümpfen n, um das Rollen zu verringern, das durch Wind und Wellen bewerkstelligt. Bugschutzgeräteausgleicher beitragen zu einer glatteren Fahrt en und in Ordnung gebracht normalerweise auf beiden Seiten des Schiffs, zu einer sogar Quersteuerung.

Passagier- und Werbungsschiffe, die nicht notwendigerweise an den Gebrauchbugschutzgeräten der großen Geschwindigkeit häufig reisen. Die Installierung der Bugschutzgeräte auf einen Hochgeschwindigkeitsbehälter empfohlen nicht, weil die zusätzliche Gewicht- und Wasserbeständigkeit von der Vorrichtung bekannt, um Gegenkraft zu erhöhen. Dieses kann das Schiff beträchtlich verlangsamen und seine Manövrierbarkeit beeinflussen.

Bugschutzgeräte entwickelt vom US-Militär, um Minensuchboot zu sein. Das Torpedo-geformte Minensuchboot angebracht zu einem Schleppenkabel und geschleppt neben dem Schiff und bildet eine Senkrechtschleppenlinie. Gruben neutralisiert, wenn die Schleppenlinie die mine’s schneidet, die Kabel festmachen. Die Grube dann schwimmt zur Oberfläche und zur Detonation gebracht.

In einigen Fällen benutzt ein Bugschutzgerät als Waffe gegen Unterseeboote, indem man das Bugschutzgerät mit Explosivstoffen füllt. Diese entfaltet normalerweise von einem Zerstörer oder von einem Flugzeug, um gegen Vergeltung zu schützen. Die Explosivstoffe zur Detonation gebracht, wenn ein Unterseeboot Kontakt mit der Vorrichtung oder seinem Schleppenkabel erbt.

Sportfischer benutzen Bugschutzgeräte als Ersatz für Ködergewichte. Sie lassen den Köder zu einer spezifischen Tiefe sinken, während der Köder bewegt, der in verfangenden Fischen hilft, die im tiefen Wasser sind. Das Bugschutzgerät kann zwischen der Linie und dem Köder angebracht werden oder kann als der Köder selbst arbeiten. Eine Metallversion, die ein planares genannt, verwendet manchmal, damit seine Kapazität tiefer taucht.

Ein Gewicht an der Vorderseite des Bugschutzgeräteköders veranlaßt die Spitze, unten zu zeigen. Dieses veranlaßt den Köder, abwärts zu reisen, wenn es gezogen. Wenn Schlepper eines Fisches auf dem Köder, das Gewicht das Bugschutzgerät leicht schlägt und ändert seine Lagebestimmung. Infolgedessen steigt der Köder auf der Oberfläche und bildet Fischwiederherstellung einfacher.