Was ist ein Dia-Ventil?

Schieber waren in den Dampfmaschinen allgemein verwendet, den Fluss des Dampfs in und aus der Maschine zu steuern. Die Ventile schoben von Seite zu Seite in Zeit mit den anderen beweglichen Teilen, Dampf die Maschine und den Auspuff eintragen zu lassen, um durch die Häfen oder in Öffnungen, an der Oberseite eines einzelnen Zylinders herauszunehmen. Sie dienen die gleichen Zweckventile in den today’s, die Automobile, eine gasförmige Mischung eintragen lassen und die Maschine mit dem Ziel die Schaffung von Energie herausnehmen.

Wenn das Diaventil zu einer Seite schiebt, legt es den Einlasskanal frei und lässt Dampf den Zylinder füllen. Dieser Dampf drückt auf den Kolben, gefunden innerhalb des Zylinders, und der Kolben drückt der Reihe nach auf eine Stange, die das Schwungrad dreht. Die Schwungradumdrehungen, zum von Bewegung also von Dampfmaschine herzustellen können sich bewegen. Wenn das Diaventil zur gegenüberliegenden Seite schiebt, öffnet es den Auspuffhafen und gibt den Dampf frei, während der Kolben zurück schiebt und der Prozess vorbei wieder beginnt.

Automaschinen benutzen auch Ventile, um Kraftstoff und Gas in die Zylinder und in den Auspuff zum Ausgang zu erlauben. Während sie die gleichen Aufgaben wahrnehmen, benutzen Autos gewöhnlich Tellerventile, die sich auf und ab auf Frühlingen verschieben. Schieber auf Dampfmaschinen bewogen sich hin und her durch Stange ohne den Gebrauch von Frühlingen. Schließlich wurden Schieber durch Kolbenventile ersetzt. Zwar ähnlich in der Funktion, Kolbenventile trug einige Vorteile über dem Diaventil.

Der Durchgang ein Diaventil, das innen gebetrieben wurde, musste ziemlich lang sein und mehr Energie war erforderlich, das Ventil hin und her zu verschieben. Diese Bewegung erforderte auch Lose Schmierung sicherzustellen, dass die Ventile hafteten nicht oder verlangsamten und eine Störung in der Maschine verursachten. Kolbenventile konnten in den kürzeren Durchgängen jedoch funktionieren und waren viel einfacher sich zu schmieren. Dieses erhöhte die Leistungsfähigkeit der Dampfmaschine, und das Diaventil wurde weniger üblich.

Using überhitzten Dampf - Dampf produzierte bei einer Temperatur höher als water’s der Siedepunkt - auch geführt zu den Fall der Schieber und den Aufstieg in der Popularität der Kolbenventile. Diese super heißen Temperaturen behinderten die Schmierung, die für die Schieber benötigt wurde. Moderne Tagesmaschinen haben sich von diesen früheren Ventilarten auf leistungsfähigere Ventile bewogen. Neben den Tellerventilen, die in den Automobilen benutzt werden, werden Drosselklappenventile noch in bestimmten Flächen und in Werkzeugen, wie Reitrasenmähern benutzt. Das Ziel, wenn, ein Ventil für eine Maschine zu wählen, die größte Maschinen-Leistungsfähigkeit mit der wenigen Arbeitslast zu verursachen ist, um die Ventile für das korrekte Arbeiten zu öffnen und zu schließen.