Was ist ein Düne-Buggy?

Ein Dünebuggy ist eine Art nicht für den Straßenverkehr Träger bestimmt für Gebrauch in den Sanddünen oder auf Stränden. Der Dünebuggy ist sehr häufig ein hoch-kundengebundener Träger, der unten abgestreift, um Gewicht zu sparen, und die Maschine erhöht sehr häufig für mehr Energie. Die Gummireifen sind normalerweise ziemlich breit, und manchmal kennzeichnen sie geschaufelte Flossen, die dem Träger helfen, Zugkraft im losen Sand zu gewinnen. Ein Dünebuggy, der spezifisch für nur bestimmt Sand, genannt häufig eine Sandschiene, während vielseitigereträger als Dünebuggys bekannt. Der Volkswagen-Käfer ist ein allgemein verwendeter Träger für Kundenbezogenheit in einen Buggy.

Es gibt zwei allgemeine Möglichkeiten, einen Dünebuggy herzustellen: das erste ist, einen Volkswagen-Käfer zu kaufen und ihn von dort besonders anzufertigen, und die Sekunde ist, einen Rahmen vom Kratzer zu schweissen und mit kundenspezifisch anfertigen aufzukommen. Der Käfer ist allgemein verwendet, weil die Maschine in die Rückseite angebracht, die bedeutet, dass viel des Maschinengewichts über den hinteren Rädern eher als die vorderen Räder ist. Hilfsmittel dieser Gewichtverteilung in der Zugkraft während des Gebrauches im Sand. Die Volkswagen-Teile sind auch normalerweise ziemlich auswechselbar und bedeuten, dass die kleineren Käfermaschinen mit Teilen von den größeren Trägern, wie dem Volkswagen-Bus besonders angefertigt werden können.

Einen Dünebuggy vom Kratzer herzustellen kann schwierig und teuer sein, aber es erlaubt dem Erbauer mehr Raum für Kundenbezogenheit des Dünebuggys sowie für einzigartige Entwürfe, die die Leistung des Trägers erhöhen können. Der Rahmen gebildet normalerweise vom Röhrenstahl für Stärke und Haltbarkeit sowie Gewichtsparungen über festem Stahl. Der Gesamtaufbau des Trägers ändert abhängig von dem beabsichtigten Gebrauch des Erbauers für den Träger; einige Sandschienen neigen, ziemlich lang zu sein, während die Buggys, die für nicht für den Straßenverkehr Gebrauch in anderen Bedingungen bedeutet, kürzer und sogar schmaler sein können. Der Erbauer wählt die Maschinengröße, die auf der Größe des Trägers sowie die Menge der Aufhebung basiert, die der Träger kennzeichnet.

Ein Dünebuggy, der weg von einem Volkswagen-Käfer errichtet, ist sehr häufig ein Handsenden; einzeln angefertigte Buggys können entweder ein manuelles oder automatisches Senden abhängig von den Präferenzen des Erbauers kennzeichnen. Die meisten ursprünglichen Käfern kamen mit einem Handsenden von der Fabrik, so haften die meisten verwanzten Inhaber mit dem ursprünglichen Entwurf und den Bestandteilen, wenn möglich. Einige Inhaber ersetzen die Körperverkleidungen durch Fiberglasverkleidungen für Gewichtsparungen über den ursprünglichen Metallverkleidungen; es ist nicht selten, die Fiberglasverkleidungen zu sehen, die in der Art der ursprünglichen Käferverkleidungen geformt.