Was ist ein Fluoreszenz-Spektrofotometer?

Ein Fluoreszenzspektrofotometer, alias ein Fluorimeter, ist ein wissenschaftliches Instrument, das in der Fluoreszenzspektroskopie benutzt wird, um das Fluoreszenzspektrum einer Probe festzustellen. Dieses Spektrum wird dann analysiert, um Kennzeichnung des sample’s Aufbaus zur Verfügung zu stellen oder zu bestätigen. Ein Fluoreszenzspektrofotometer kann in der Chemikalie, biochemisch und in den medizinischen Labors häufig finden, zum in die Analyse der organischen Mittel zu unterstützen.

Fluoreszenzspektroskopie ist die Studie der Fluoreszenz einer Probe. Wenn bestimmte Mittel durch Licht geführt werden, (UV) UV-Licht in diesem Fall, strahlen sie eine niedrige Strahlung aus, häufig aufgedeckt als sichtbares Licht. Die resultierende Fluoreszenz enthält unterschiedliche Wellenlängen und seine Emission- und Erregungspektren so betrachten kann verwendet werden, um zu helfen, die Elemente innerhalb des Mittels zu kennzeichnen.

Ein Fluoreszenzspektrofotometer enthält traditionsgemäß einen Monochromator mit einem Beugungsgitter oder einem Filter, der als ein Beugungsgitter auftritt. Monochromatore sind wissenschaftliche Instrumente, die dem Benutzer erlauben, eine bestimmte Wellenlänge des Lichtes using ein Beugungsgitter vorzuwählen. Sobald die Erregungwellenlänge vorgewählt wird, wird sie auf die Probe fokussiert und regt die Moleküle innerhalb sie auf, um zu fluoreszieren. Ein Detektor wird in einem 90° Winkel vom Erregunglicht damit, das Resultat nicht mit dem Erregunglicht zu verschmutzen gesetzt. Das Resultat ist ein Emissionspektrum.

Viele Arten Fluoreszenzspektrofotometer können ein Fluoreszenzspektrum und ein Erregungspektrum notieren. Erregungspektren sind das Resultat des Haltens der Emissionwellenlänge an einem bestimmten Wert, anstelle von einer konstanten Erregungwellenlänge. Dieses Spektrum wird dann durch viele verschiedenen Wellenlängen geführt und die Resultate werden für neuere Analyse notiert. Die Intensität der Fluoreszenz ist zur Absorption des Lichtes in die Probe proportional, die die zwei Arten von den Spektren identisch bildet.

Ein Beispiel des Gebrauches von einem Fluoreszenzspektrofotometer ist, den Aufbau der Skorpionfluoreszenz zu studieren wenn unter UVlicht. Es bekannt nicht, warum Skorpione unter ultravioletter Strahlung fluoreszieren, und dieses ist ein Bereich der biologischen Studie, die ohne eine Antwort bleibt. Wissenschaftler in Kalifornien haben dargestellt, dass diese Fluoreszenz den Skorpion in der Anerkennung und des UVlichtes ermittelnd unterstützen kann.

Don’t verwechseln Fluoreszenz mit Phosphoreszenz. Leuchtstoffmaterial gibt Strahlung wenn unter UVlicht resultierend aus der Absorption eines Photons ab, welches die Elektronen im Material aufregt. Wenn das Licht weggenommen wird, glüht das Material nicht mehr. Phosphoreszierende Materialien speichern das Licht und geben es dann stufenweise frei. Deshalb fahren glühen-in-d-dunkle Gegenstände fort zu glühen, selbst wenn die Lichter abgestellt werden.

gral geworden.