Was ist ein Gasper?

Ein gasper ist ein Luftfahrtausdruck, der auf die Frischluftdüse sich bezieht, die über jedem Passagiersitz aufgestellt wird. Diese Anschlüsse sind ein Teil des Klimaanlagen- und Kabineluftumlaufssystems des Flugzeuges und können Justagen für Richtung und Stärke des Luftflusses kennzeichnen. Sie sind runden gewöhnlich die Entlüftungsöffnungen, die über Passagiersitzplätzen mit einem Steuerung des Datenflussesvorwahlknopf und in einigen Fällen einer Richtungsdüse aufgestellt werden. In den älteren Flugzeugen wurden diese Anschlüsse direkt von des den Sätzen oder von den Klimaanlagen Flugzeuges eingezogen. In den neueren Flächen werden die gaspers vom Luftumlaufssystem eingezogen.

Die Kabinen der unter Druck gesetzten Passagierflugzeuge werden bei einer angenehmen Temperatur beibehalten und geliefert mit einem konstanten Versorgungsmaterial Frischluft durch einige Klimaanlagen, die als bekannt sind, verpackt. Dieser Luftfluß wird durch eine Reihe strategisch gesetzten Eingang und Lüftungsrohre erzielt. Jede Passagiersitzplatzposition wird jedoch auch mit einem zusätzlichen Ventilations-Versorgungsmaterial für erhöhten persönlichen Komfort ausgerüstet. Diese Ventilationspunkte bekannt als gaspers und können vom Passagier justiert werden, um mehr oder weniger Luftfluß zu liefern oder weg zusammen geschlossen werden. In einigen Fällen kann eine Maschinenhälftendüse auch justiert werden, um die Richtung des Luftflusses zu ändern.

Gasper Anschlüsse werden von einem Fan oder von Fans eingezogen, die eine Vorlagensteuerung auf der obenliegenden Klimaanlagenverkleidung des Führerraums kennzeichnen. Diese Anschlüsse ziehen zusätzlichen Luftfluß zu den Passagieren während der Grundbetriebe ein und im Flug aber können während der Starts und der Landungen abgestellt werden. Dieses Verfahren wird bedeutet, um Ablassluftverwendbarkeit zu maximieren; sobald das Anfangsteil von ist komplett, die Sätze klettern-heraus und Umlauf oder gasper Schalterrückseite an auflockert.

Ältere Flugzeuge wie Boeing 737 100 und 200 Reihe kennzeichneten die gasper Systeme, die direkt von den Klimaanlagen des Flugzeuges eingezogen wurden. Ein gasper Ventilator lud Satzluft durch eine Reihe Aufbrüche und Luftschachte zu den Passagieranschlüssen auf. Dieser Ventilator wurde normalerweise während der Zeiträume der hohen Satznachfrage und des niedrigen Systemdrucks benutzt. Diese gasper Fans lieferten dringend benötigte zusätzliche Frischluft an den sehr heißen Tagen, während das Flugzeug noch aus den Grund war.

Neuere Flugzeuge kennzeichnen gaspers, die ihre Luftzufuhr vom Kabineumlaufssystem empfangen. Dieses System ständig entfernt, filtert und rezirkuliert Kabineluft. Dieser Prozess verringert die Ablassluftanforderungen und die Satzlasten, so zunehmenleistung und die Senkung des Kraftstoffverbrauchs. In jedem Fall empfangen die Passagiere eine Quelle der zusätzlichen Ventilation, um Komfort während des Fluges sicherzustellen.