Was ist ein Maschinenbordbuch-Boot?

Ein Maschinenbordbuchboot ist ein Boot, das von einem einzelnen Maschinenbordbuch hergestellt wird, das ausgehöhlt worden ist, um das Gewicht des Maschinenbordbuches zu verringern, damit es Tragvermögen beibehält. Die Höhle verursacht auch Raum für Passagiere und Ladung. Maschinenbordbuchboote gehören zu den ältesten Booten, die bekannt sind, von den menschlichen Gesellschaften, mit einigen vorhandenen Beispielen verwendet worden zu sein, die Tausenden Jahre alt sind; Maschinenbordbuchboote überleben vermutlich, von den Archäologen wegen ihres verhältnismäßig festen und dichten Entwurfs gefunden zu werden, und es ist völlig möglich, dass andere Bootsentwürfe sind, fast wie alt, und einfach nicht ausgehalten zu haben gefunden zu werden.

Alias ist ein Einbaum oder ein monoxylon, das Maschinenbordbuchboot unabhängig von einigen menschlichen Gesellschaften erfunden worden, von denen einige fortfahren, Maschinenbordbuchboote bis heute zu benutzen. Maschinenbordbuchboote können gebaut werden, indem man ein kontrolliertes Feuer innerhalb eines großen Maschinenbordbuches verursacht, um es heraus auszuhöhlen oder indem man heraus das Maschinenbordbuch mit dem Gebrauch der Metallwerkzeuge schnitzt. Für Stabilität und zusätzlichen Raum für Ladung, kann das Boot mit Auslegern gepasst werden, und das Boot kann mit Paddeln, Pfosten oder Segel, abhängig von der Präferenz des Personengebäudes gesteuert werden es.

Damit Gesellschaften errichten Maschinenbordbuchboote, benötigen sie Zugang zu den Bäumen, die für Gebäude verwendbar sind. Zusätzlich einfach zum Sein groß, muss der Baum, der für ein Maschinenbordbuchboot benutzt wird auch, verhältnismäßig leichtes Holz für maximales Tragvermögen haben, und etwas Kulturen haben spezifische Tabus über bestimmte Baumsorten gehabt, die ihre Aufbauwahlen begrenzen. Maschinenbordbuchboote können von den Bäumen, die spezifisch zum Zweck gefällt werden, oder von den Bäumen hergestellt werden, die natürlich gefallen sind, solange gefallenes Holz zurückgewonnen wird, bevor es anfängt zu verrotten.

Das gröbste Maschinenbordbuchboot kann ein einfaches ausgehöhltes Maschinenbordbuch mit einem groben Innenraum sein, während kompliziertere Versionen durchdacht geschnitzt werden und gemalt werden können. Die Kunstfertigkeit einiger traditioneller Maschinenbordbuchboote ist, besonders die der Polynesiere legendär, die waren, viel des South Pacific in den Reisen erfolgreich zu erforschen, die beträchtliche Ausdehnungen des geöffneten Wassers kreuzten. Einige moderne Expeditionen in den siebziger Jahren versuchten, die Segelnvollendungen der Polynesiere zu wiederholen, die ähnliche Fertigkeit verwenden, und wie bemerkenswert diese Reisen in einer Ära vor hoch entwickelten Navigationsinstrumenten, Hightech- Booten und der Unterstützung der Flugzeuge und der Suchbehälter im Falle eines Unfalles veranschaulichen, waren.

Zusätzlich zu für Navigation und Ladungtransport verwendet werden, kann ein Maschinenbordbuchboot zeremoniellen Gebrauch auch haben. Einige seetüchtige Gesellschaften haben traditionsgemäß hohe Mitglieder der Gesellschaft mit den Maschinenbordbuchbooten begraben, die mit nützlichen ernsten Waren verpackt werden, oder geleitete Beerdigungen in Meer, indem sie ihre Toten in den Maschinenbordbuchbooten starteten. Boote für zeremoniellen Gebrauch neigen, dekorativer zu sein viel, und sie können kleiner sein klingen strukturell, und in einigen Fällen wirklich beabsichtigt zu sinken.