Was ist ein Motorrad-Beiwagen?

Ein Motorradbeiwagen ist ein ein fahrbarer Träger, der zu einer motorcycle’s Seite angebracht wird. Auf diese Art wandelt der Motorradbeiwagen das Motorrad von einem Zweiradträger zu einem dreirädrigen Träger um.

Der erste Motorradbeiwagen wurde bedeutet, um ein entfernbares Zubehör zu sein, das entfernt werden könnte, wann immer notwendig. Heute ist der Motorradbeiwagen im Allgemeinen ein dauerhaftes Zubehör. Das Rad des Motorradbeiwagens richtet nicht direkt mit dem hinteren Rad des Motorrades aus. Zusätzlich wird das Rad auf dem Motorradbeiwagen gewöhnlich nur durch das hintere Rad des Motorrades angetrieben. Dieses unterscheidet es von einem Motorrad trike, in dem beide der hinteren Räder eine allgemeine Welle teilen.

Der Rahmen des Motorradbeiwagens wird steif zum Rahmen des Motorrades auf einer seiner Seiten angebracht. Die andere Seite wird durch das Rad gestützt. Der Körper des Motorradbeiwagens ist normalerweise genug groß, eine Person zu passen und auch umfaßt im Allgemeinen ein Stammfach in der Rückseite. Manchmal hat der Motorradbeiwagen auch eine entfernbare weiche Oberseite. Der Motorradbeiwagen kann für tragende Ladung auch nur bestimmt werden.

Der Motorradbeiwagen war vor den fünfziger Jahren besonders populär, währenddessen sie Benutzer mit einer preiswerten Alternative zu den Autos versahen. Der Motorradbeiwagen ist auch durch Polizei und in der Armee allgemein verwendet. Deutsche Truppen benutzten auch den Motorradbeiwagen während des Zweiten Weltkrieges.

Heute gibt es nur einige Firmen, die sich noch spezialisieren, auf, den Motorradbeiwagen herzustellen. MZ in Deutschland, Harley-Davidson in den Vereinigten Staaten, Dnepr in der Ukraine, IMZ-Ural in Russland, Izhmash auf russisch, Chang Jiang in China und Watsonian/Gutsherr in Gloucestershire produzieren noch den Motorradbeiwagen. Watsonian/Gutsherr ist der längste laufende Hersteller des Motorradbeiwagens, nachdem esgewesen im Geschäft seit 1912 esgewesen.

Der Motorradbeiwagen wird auch in vielen Motorradrennen gekennzeichnet. Ereignisse im Versuch, im Motocross und in Streetracing jedes haben Motorradbeiwagenkategorien. Diese Ereignisse werden von den Ventilatoren in den Vereinigten Staaten, im Europa, im Australien, im Neuseeland und im Japan gefolgt.

ig, indem er höher den Passagier als der Operator setzte. Die Neigung, damit der Passagier im Gesicht mit Wanzen und Rückstand geschlagen werden kann, die der Operator nicht ablenkte, kann geholfen haben, das Ende des Sitzes zu verewigen.