Was ist ein Motorrad-Sattel?

Ein Motorradsattel ist ein Ausdruck, der zum Sitz eines Motorrades gegeben wird. Lendingterminologie zum Spitznamen des Eisenpferds, ein Motorradsattel gibt dem Mitfahrer einen weichen und bequemen Platz, von dem das Motorrad steuern. Gewöhnlich hergestellt aus hochwertigem Leder und mit Edelstahl conchos und ähnlicher Verzierung häufig geschmückt, kann der Motorradsattel benutzt werden, um ein Fahrrad des Mitfahrers abgesehen von den vielen anderen ähnlichen Motorrädern einzustellen. Der Motorradsattel ist vorhanden mit vielen Wahlen, den Notwendigkeiten des Mitfahrers zu entsprechen und wird in einer Solo- Art für den einzelnen Mitfahrer oder in einer Doppelversion für den Mitfahrer und einen Passagier angeboten.

Frühe Motorräder benutzten einen Frühling-angebrachten Sitz, der dem ähnlich ist, der auf einem Fahrrad der Zeiten gefunden wurde. Die Sitze erforderten die Frühlingmontage Systeme, die im Teil zu den steifen Artrahmen passend sind, die auf frühen Zyklusentwürfen allgemein waren. Wie das Motorrad den Motorradsattel entwickelte und wurde weniger utilitaristisch, also tat. Weiches Auffüllen und subtiles Leder ersetzten die flache Stahlsitzwanne und die dünne lederne Bedeckung. Wie der Motorradentwurf, der entwickelt wurde, um Frühlinge und Stoßdämpfer mit einzuschließen, der Motorradsattel, anfing, Überauffüllen und Gegenständer zu kennzeichnen, um im Mitfahrerkomfort zu helfen.

Sitzentwurf selbst unterschied sich von Hersteller zu Hersteller. Frühe amerikanische Hersteller wie Indian Motorcycle Company und Harley-Davidson Motorcycle Company setzten einen Doppelsitz ein, der einem übergrossen Solo- Sattel ähnelte. Diese Art des Motorradsattels war für den Operator bequem, aber galt häufig als unbequem für den Passagier wegen des Extra-breiten hinteren Teils des Sitzes, der das Bein herstellte extrem, das weit in Position bringt. Japanische, italienische und britische Motorradhersteller entwarfen einen Motorradsattel, der länger war, als ein Solo- Artsitz, jedoch er schmaler blieb, bequemeren Passagiersitz zuzulassen.

Während der Höhe des Jahrzerhackerverrücktheit, nahmen Motorradsattelsitze auf einer völlig neuen Art. In einer Bemühung, eine bessere Ansicht für den Passagier zu geben, wurde Sattel der König- und Königinart hergestellt. Dieser Entwurf legt den Passagier in eine höhere Sitzplatzposition als der Operator, also kann der Benutzer ein freies Blickfeld über dem Kopf des Operators haben. Dieser Sattelentwurf war im Teil wegen des höheren Schwerpunktes verursacht kurzlebig, indem er höher den Passagier als der Operator setzte. Die Neigung, damit der Passagier im Gesicht mit Wanzen und Rückstand geschlagen werden kann, die der Operator nicht ablenkte, kann geholfen haben, das Ende des Sitzes zu verewigen.

"; ?>