Was ist ein Ring-Zahnrad?

Zahnräder sind von der Menschheit für viele Jahrhunderte benutzt worden. Diese sind die mechanischen Vorrichtungen, denen Kraft einwendet, um eine Drehbewegung zu verursachen. Es gibt mehrfache Anwendungen, die ein Ringzahnrad benutzen. Viele alten Kunstprodukte dokumentieren den Gebrauch von einer Ringzahnradkonfiguration innerhalb der Zahnrad-Antriebe für Chariots, Taktgeber, Lokomotiven und Flugzeuge.

Der erste Gebrauch der Differenzialgetriebe ist zurück zu der frühen Westzhou-Dynastie in China verfolgt worden. Diese Zahnräder wurden als differenziales Drehkraftzahnrad benutzt, um in bewegliche Chariots zu unterstützen. Dieses Zahnrad bauen Kräfte die Räder eines Chariot zur Bewegung als eine Maßeinheit zusammen.

Einige der frühesten bekannten Zahnräder wurden vom Holz hergestellt. Diese frühe Ringzahnräder wurden im Bereich der Textmühlen verwendet und Mühlen reiben. In den Mittelalter waren viele Zahnräder vom Stein entworfen. Die Ringzahnradtechnologie entwickelte schnell in Elektromotoren und in Dampfmaschinen während der industriellen Revolution.

Das Automobil ist ein Maschinenbauwesenwunder. Jeder Bestandteil ist entworfen, um im Einklang zu arbeiten, der auf Zahnrädern, Elektronik und grundlegenden Mechanikern basiert. Das Automobil benutzt einen Zahnrad-Antrieb, der an das Getriebe eines Trägers anschließt, der die Radbewegung verursacht. Dieser Zahnrad-Antrieb wird angeschlossen an das Getriebe, das an den Motor angeschlossen wird und veranlaßt die Räder sich zu drehen, während der Motor beschleunigt wird.

Ringzahnräder sind in vielen verschiedenen Größen vorhanden. Das Zahnradverhältnis ist die Zahl, die die Größe des Ringzahnrades verglichen mit einem anderen Zahnrad-Antrieb darstellt. Dieses Verhältnis stellt fest, wieviele Umdrehungen es spinnt, bevor die Räder sich drehen. Verhältnisse des untereren Zahnrades veranlassen die Räder, häufig zu spinnen als Verhältnisse des höheren Zahnrades.

In einem Automobil kann das Ringzahnrad die Gesamtbrennstoffersparnis auch beeinflussen. Die meisten Leistungsautos haben Verhältnisse des untereren Zahnrades, das die Beschleunigung des Autos erhöht. Diese addierte Leistung kommt an den Kosten von Gasmeilenzahl.

Die meisten großen LKWas erfordern ein niedrigeres Ringzahnradverhältnis für erhöhte schleppende Kraft. Diese Kraft wird gut als die Drehkraftkapazität des Trägers beschrieben. Das Zahnradverhältnis beeinflußt direkt die Drehkraftkapazität, während es mehr Bewegung und Energie an einer niedrigeren U/min verursacht.

Ein Ringzahnrad kann mit einem Zahnrad auf einem Fahrrad gut beschrieben werden. Die Räder einer Fahrraddrehbeschleunigung, die mit kleineren Zahnrädern aber ihnen am einfachsten ist, erfordern mehr Umdrehungen, sich vorwärts zu bewegen. Während das Zahnrad in ein größeres justiert wird, Verhältnis des untereren Zahnrades wird es schwierig, das Rad zu drehen, aber mehr Beschleunigung wird mit wenigen Umdrehungen produziert.