Was ist ein Seeversuch?

Ein Seeversuch ist- eine Testphase, damit ein Schiff seine Seetauglichkeit sicherstellt. Seeversuche werden nach Neubau, Hauptreparaturen geleitet oder, wenn ein Schiff im trockenen Dock gewesen ist. Diese Tests werden durchgeführt, um die Sicherheit, die Zuverlässigkeit und die Leistung eines Schiffs zu überprüfen. Eine Shakedownkreuzfahrt ist ein anderer Name für einen Seeversuch, weil das Schiff zu seinen Begrenzungen während des Tests gedrückt wird.

Seeversuche fangen mit dem Anfangs beginnen oben und Auswertung der verschiedenen Betriebssysteme an Bord eines Schiffs an. Diese Prüfung tritt häufig auf, während der Behälter noch Pierseite und technisch nicht in Meer ist, obwohl es noch Teil des Seeversuches ist. Abhängig von der Art des Schiffs, können die Systeme, die geprüft werden, die Steuerung, Galeereausrüstung, Verdampfer, hydraulische, Kühlvorrichtungen, Klimaanlage, Generatoren, Navigation, elektrisch umfassen und Hauptantrieb. Wenn überhaupt von den Systemen werden gefunden, um fehlerhaft zu sein, werden Reparaturen während ruhige Pierseite durchgeführt und bevor man irgendwie weiter mit dem Seeversuch geht.

Wenn werden alle Systemsdurchlaufüberprüfungen und durch die ship’s Mannschaft, Inhaber, Erbauer genehmigt, und Personal des trockenen Docks, die folgende Phase eines Seeversuches ist- allgemeine Leistung und Seetauglichkeit. Das Schiff wird in geöffnetes Wasser herausgenommen, in dem die Hauptantriebsysteme zur Begrenzung gedrückt werden. Während dieser Phase werden die Hauptantriebsysteme und die Propellerwellen auf allen ungewöhnlichen Erschütterungen während an der Volleistung überprüft. Lenksysteme werden auch zu den vollen Anschlägen an den großen Geschwindigkeiten gedrückt.

Schliesslich werden Systeme, die ship’s Mannschaft, die Mannschaft des trockenen Docks überprüft, und Inhaber oder Erbauer des Schiffs besprechen das Resultat des Seeversuches. Wenn es Diskrepanzen gibt oder, wenn es festgestellt wird, dass Änderungen erforderlich sind, geht das Schiff Pierseite und kann in trockenes Dock für weitere Reparatur sogar einsteigen. Dieser Prozess kann wiederholt werden, bis alle Parteien übereinstimmen, dass das Schiff erfolgreich Seeversuch geführt hat.

Die Prüfung auf Lecks ist eine allgemeine Tätigkeit während eines Seeversuches; jedoch ist dieses solch ein notwendiges Verfahren, dass es nicht auf Seeversuche begrenzt wird. Wenn ein Boot im trockenen Dock spezifisch für Reparaturen zum Rumpf gewesen ist, ist die Prüfung auf Lecks im eben Reparatur-Bereich ein Großteil eines Shakedown. Andere Bereiche, die häufig auf Lecks während der Kontrollen überprüft werden, umfassen die Steuer und shafting, die Seeventile und jeden möglichen Platz, in dem Ausrüstung den Rumpf eindringt.