Was ist ein Zufuhrbehälter-Auto?

Ein Zufuhrbehälterauto, manchmal historisch gekennzeichnet als ein Jimmie, ist eine Art des Autos verwendet, wenn es Fracht durch Eisenbahn transportiert. Diese Autos sind entworfen, um die Massengebrauchsgüter zu transportieren, die in einem losen Zustand, wie Korn, Kohle und Zucker, unter vielen anderen Sachen gelassen werden. Einige Unternehmen stellen Zufuhrbehälterautos und Handgriffreparaturen und -erneuerungen auf älteren Autos her, und zahlreiche Frachteisenbahnen fahren fort, sie für Transport zu benutzen.

Der Entwurf eines Zufuhrbehälterautos ermöglicht den Gebrauch von Schwerkraft für die Entleerung. Das Auto hat einen schrägen Fußboden und eingehängten Öffnungen nahe der Unterseite oder auf der Unterseite. Wenn die leerentüren geschwungenes geöffnetes sind, fließt der Inhalt des Zufuhrbehälterautos heraus. Die Werkzeuge, die als Zerhacker bekannt sind, können benutzt werden, um das Zufuhrbehälterauto zu rütteln, um den Inhalt anzuregen, sich heraus vollständig zu leeren, ohne hinter allen möglichen Taschen oder Ablagerungen zu verlassen. Viele Zufuhrbehälterautos haben bis vier verschiedene Buchten für Ladung, jede mit ihren eigenen leerentüren, die die sehr schnelle Entleerung zulässt, da alle vier Türen sofort geöffnet werden können.

Der Entwurf ist dem der Gondel ähnlich, eine andere Art Eisenbahnauto bestimmt für lose Fracht. Jedoch haben Gondeln nicht notwendigerweise schräge Fußböden, und sie können nicht über Zufuhrbehältertüren geleert werden. Stattdessen muss das Auto umgekippt werden, um die Last zu liefern, oder es muss manuell geleert werden, wie, zum Beispiel wenn eine Gondel benutzt wird, um etwas wie Energienpfosten zu verschieben. Die Schlüsselunterscheidung zwischen dem Zufuhrbehälter Railcar und dem Gondel Railcar ist, dass Zufuhrbehälterautos mithilfe der Schwerkraft geleert werden.

Es ist möglich, die bedeckten und freilegten Autos zu finden. Einige Lasten erfordern nicht sehr viel Schutz, in diesem Fall sie in aufgedeckt geladen oder Zufuhrbehälterauto öffnen sind. Andere Lasten, wie Zucker, müssen vor den Elementen geschützt werden, damit die Last nicht gekompromittiert wird, in diesem Fall ein bedecktes Zufuhrbehälterauto benutzt wird, um das Lastsinnere zu versiegeln, damit es nicht naß erhalten kann.

Personal in den Frachtyards ist im Allgemeinen mit dem Betrieb der Zufuhrbehälterautos vertraut und kann sie sicher laden und leeren. Wenn es spezielle Vorkehrungen mit einer spezifischen Last gibt, können es über die offenkundige Verpackung oder über das Auto selbst gemerkt werden, damit Leute mit allen möglichen Punkten vertraut sind, die angesprochen werden müssen, wenn sie die Last behandeln. Leute, die nicht mit Zufuhrbehälterautos erfahren werden, sollten sicherstellen, während des Ladens frei zu stehen und Entleerungsbetriebe, um das Risiko der Verletzung zu verringern.