Was ist ein folgendes Meer?

Im Segeln ist ein folgendes Meer eine Wetterbedingung, wohin die Wellen in die gleiche Richtung wie das Boot sich bewegen. Unter einigen Umständen kann es gefährlich sein, und Seeleute müssen Vorsicht ausüben. Folgende Meere können vorteilhaft auch sein, da Seeleute nicht brauchen, die Wellen zu kämpfen während segelnd, da die Wellen mit dem Boot sich bewegen. Diese Bedingungen sind einfach zu beschmutzen, wie Leute die Überschrift der Wellen von der Plattform des Bootes sehen können.

In einem folgenden Meer neigen Wellen, unter dem Boot zu rollen. Es kann riskant werden, wenn das Schwellen groß ist, besonders wenn ein Wind am Boot von hinten drückt. In diesen Bedingungen kann das Boot Wellen klettern und hinunter die andere Seite dann gefahren werden und das Risiko der Überflutung eingehen. Die Behandlung eines Bootes in dieser Art von folgendem Meer erfordert die Menge von Energie nah steuern, die Rückseiten der Wellen zu reiten, ohne in die Abflussrinnen zwischen sie zu werfen.

Wie Leute erlernen, Fertigkeiten aller Größen zu segeln, heben sie Informationen über auf, wie man mit Wellen und Strom arbeitet. Dieses schließt Lektionen auf ein, wie man die Richtung der Wellenbewegung sowie Spitzen auf der Behandlung der Boote in den hohen Meeren, in der choppy Brandung und in anderen ungünstigen Bedingungen kennzeichnet. Im Falle eines folgenden Meeres müssen Seeleute erlernen, die passendste Geschwindigkeit für die Bedingungen zu beurteilen, also arbeiten sie mit den Wellen, ohne ihre Boote zu gefährden. Leute müssen auch über die Bedingungen erlernen, die für ihr Boot und Fähigkeitsniveau passend sind und vermeiden das Wasser, als zu segeln nicht sein würde sicher.

Die Bewegung eines Bootes in einem folgenden Meer kann, abhängig von der Höhe und der Frequenz der Wellen schwanken. Erfahrene Seeleute können in der Lage sein, den Bedingungen von der Bewegung des Bootes zu glauben. Sein in diesen Zuständen ist normalerweise ein gutes Zeichen, da es bedeutet, dass das Boot sich entlang an einem schnellen Klipp mit einer minimalen Anstrengung von Energie bewegt. Wenn die Wellen gegen das Boot arbeiten, ist es notwendig, mehr Energie zu verwenden, um sie zu kämpfen und die korrekte Überschrift beizubehalten.

Diese Segelnzustände werden in den Phrase “fair Winden und nach Meeren, † ein traditioneller Segen unter Seeleuten in einigen Regionen der Welt bezogen. Der Ausdruck deutet optimale Segelnzustände an, wohin die Winde in die Richtung des Spielraums sich bewegen und Rapid, bequemes Segeln erleichtern, und das Meer mit dem Boot eher als gegen es arbeitet.