Was ist ein gewundenes Kegelradgetriebe?

Ein gewundenes Kegelradgetriebe ist ein Zahnrad mit einem Profil des beschnittenen Kegels und schraubenartigen oder gebogenen Zähnen. Kegelradgetriebe werden gewöhnlich benutzt, wo die Richtung eines Antriebseinganges gedreht werden muss 90 Grad. Das allgemeinste Beispiel des Gebrauches der Kegelradgetriebe, diese 90-Grad-Versetzung zu erzielen ist das Differenzial eines Automobils. Ein gewundenes Kegelradgetriebe kennzeichnet die schraubenartigen oder gebogenen Zähne, weil dieser Zahnentwurf weniger Erschütterung und Geräusche produziert und höheren Rotationsgeschwindigkeiten als widerstehen kann, antreiben oder Zähne gerade zu schneiden. Gewundene Kegelradgetriebe werden entweder mit rechter oder linkshändiger Zahnlagebestimmung mit ihrem entsprechenden Zahntrieb oder das Antriebszahnrad geschnitten, das von der gegenüberliegenden Lagebestimmung ist.

Wenn es von der Seite angesehen wird, ähnelt ein gewundenes Kegelradgetriebe einem flachen Kegel mit seinem abgeschnittenen Punkt. Wenn sie von der Oberseite angesehen werden, sind die Zahnradzähne von einer schraubenartigen Form. Das heißt, werden sie schräg geschnitten und gekurvt entlang ihre Länge. Gewundene Kegelradgetriebe sind allgemein am verwendetsten, wo die Antriebseingangsrichtung in einem 90-Grad-Winkel zur abschließenden Antriebsdrehrichtung ist. Ein Automobildifferenzial ist ein gutes Beispiel dieses rechtwinkligen Schalters in der Antriebsdrehrichtung und ein des auch der allgemeinsten Gebräuche von dieser Art des Zahnrades. Das Auto oder die LKW-Antriebsachse trägt das Differenzial bei einem Punkt ein und die zwei halben Wellen des Rades nehmen in den 90-Grad-Winkeln zu ihm heraus.

Der gewundene Zahnentwurf wird spezifisch für diese Art der Anwendung wegen seiner lärmarmen und Erschütterungseigenschaften und Hochgeschwindigkeitsfähigkeiten verwendet. Die Zähne von gerade oder die Sporn geschnittenen Kegelradgetriebe engagieren sich in einer plötzlichen Weise, die eine beträchtliche Menge der Geräusche und der Erschütterung produziert. Wenn diese Art der Zahnradanordnung hohen Rotationsgeschwindigkeiten unterworfen wird, werden die Zahnradzähne geneigt, um wegen dieser plötzlichen Verpflichtung zu brechen. Die Zähne eines gewundenen Kegelradgetriebes engagieren sich in einer progressiven Weise wegen der gebogenen Oberflächen. Dieses bildet für ruhigeres, freier Betrieb der Erschütterung an den großen Geschwindigkeiten.

Gewundene Kegelradgetriebe werden mit den Zähnen produziert, die entweder in eine linke oder rechte Lagebestimmung kurven, wenn das Zahnrad geschautes Gesicht ist. Die Zahnräder, die sie fahren oder vorbei sind immer von der gegenüberliegenden Lagebestimmung gefahren werden. Wenn gewundenes Kegelradgetriebe in ein Differenzial einstellt, sind ersetzte wegen der Abnutzung, sie sollten in den Paaren immer ersetzt werden, selbst wenn ein Zahnrad noch nützlich ist. Dieses schließt Unterschiede bezüglich der Toleranzen in den Zahnrädern der linken und rechten Seite aus, die führen können, um zurückzuprallen Probleme.