Was ist ein menschlicher Wellen-Angriff?

Der menschliche Wellenangriff ist eine Militärtaktik, die auf den blossen und überwältigenden Anzahlen von Angreifern beruht, um eine andere Kraft zu überwinden. Irgendwie ist der Angriff sehr grob, da Mitglieder des menschlichen Wellenangriffs, dienen den Zahlen des Angriffs nur hinzuzufügen. Schwere Unfall in der Welle sind normalerweise das Resultat dieser Form der Taktik, und die militärische Streitkraft, die den Angriff verewigt, kann gezwungen werden, um diese Verluste in einer Bemühung anzunehmen, Sieg zu erzielen.

In der anwesenden Geschichte gibt es, nicht dass viele Fälle der menschlichen Welle Taktiken in Angriff nehmen, weil Verlust an Menschenleben so groß sein kann. Die meisten Armeen haben Zugang zu den viel hoch entwickelteren Abstandswaffen, auch. Sogar in den Ländern, die im Allgemeinen weniger vorgerücktes sind, bildet Verwendbarkeit der genauen Abstandsangriffswaffen aus anderen Ländern diese Methode weit von vorzuziehendes. Ein Vorfall, der in der jüngsten Geschichte des menschlichen Wellenangriffs zitiert wurde, war der Gebrauch dieser Wellen während des der Iran-Irak Krieges 1980-1988. Auf der Grenze versuchte der Iran drei erfolglose Gebräuche von dieser Taktik, mit dem Ergebnis der extrem schweren Unfall.

Sie sind wahrscheinlicher, den menschlichen Wellenangriff zu sehen, der als Teil der Geschichte der älteren Kämpfe bezieht. Es gab etwas Gebrauch von ihm während des Korea-Kriegs, des Vietnamkriegs und beider Weltkriege. Manchmal wurde es eingesetzt, um die andere militärische Streitkraft von den Gräben zu verdrängen, in denen sie weniger zugängliche durchgehende Luftbombardierung waren. Noch kann der hohe Preis der Taktik im blossen Verlust des Menschenlebens weitere Versuche durch jene Armeen vermindern, die ihn einsetzen. Zusätzliche Kämpfe mit einer Armee mit einer verringerten Bevölkerung wegen der menschlichen Wellenangriffe können bedeuten, dass Sie einen Kampf gewonnen, aber noch dem Krieg verloren haben.

Sogar in den alten Zeiten, obwohl diese Taktik viel verwendet wurde, argumentierten große Militärphilosophen häufig gegen die Anwendung sie, um schwere Unfall zu vermeiden. Sun Tzu, der die Kunst aus Krieg ungefähr im 6. Jahrhundert BCE bestand, benannte diese Taktik eine des letzten Ausweges. Dennoch beruhte viel der Armeen auf menschlichen Wellenangriffen in den alten Kämpfen und in einen nicht, die alt, wie der amerikanische revolutionäre Krieg.

Während Waffen vorgerückter wurden, wurde der menschliche Wellenangriff weniger üblich. Mann-gegen-Mannkampf, der ein Stempel des Angriffs an den alten Tagen gewesen sein würde, war weniger bevorzugt, als Leute Musketen, Gewehre oder neuere Wurfgranaten abfeuern konnten. Obwohl die Methode gelegentlich momentan angewendet werden kann, ist sie eine, die überholt und in den Unfall ungeheuer teuer ist.

. Sobald Sichtkontakt mit einem verwendbaren Ziel aufgenommen wurde, würden sie zum Zielbehälter versenken und fortfahren. Als unter dem Ziel, war der Gefechtskopf vom Rumpf abgetrennt und verschoben vom Ziel, wurde die Zeitsicherung, gewöhnlich für eine zweistündige Verzögerung eingestellt, und die Mannschaft bildete gut seine Flucht auf dem Torpedo.

Der menschliche Torpedo wurde zum großen Effekt von der italienischen Marine in den Überfällen wie dem auf dem Hafen in Alexandria 1941 benutzt, wo zwei Linienschiffe und ein Tanker gesunken wurden. Diese Erfolge führten einige andere Nationen, höchst bemerkenswert die Briten, um ihre eigenen menschlichen Torpedovarianten zu entwickeln. Die britische Version, betitelt dem Chariot, wurde mit unterschiedlichem Erfolg gegen Ziele in Tripoli, in Palermo und im La Spezia verwendet. Am Ende des Krieges, wurden sie weitgehend zu den freien Wracken und zu den Gruben von den Häfen benutzt. Der menschliche Torpedo ist noch gebräuchlicher heutiger Tag als entspannender Tauchertransport durchaus ausgerüstet mit einer Reihe moderner Ausrüstung der elektronischen Navigation anders als seine ziemlich utilitaristischen Militärvorläufer.