Was ist ein nicht identifizierter versenkter Gegenstand?

Ein nicht identifizierter versenkter Gegenstand (USO) ist ein Gegenstand, der underwater ermittelt werden kann, aber nicht gekennzeichnet und häufig nicht bestätigt. Zusätzlich zu beschrieben worden völlig Unterwasser-, nicht identifizierte gefunden werden versenkte Gegenstände auch bei dem Transport, hopping oder aus in das Wasser heraus, manchmal mehrfache Zeiten. Wie nicht identifizierte Fliegengegenstände sind ihre zerstreuten Vetter, USOs ein Thema der großen Debatte und Diskussion in etwas Gemeinschaften, wenn einige Leute fest dass, beibehalten, sie Beweis des ausländischen Lebens oder andere übernatürliche Phänomene sind, während andere vorschlagen, dass es tadellos Welterklärungen für solche Gegenstände gibt.

Es gibt einige Weisen, in denen ein nicht identifizierter versenkter Gegenstand beobachtet werden kann. In einigen Fällen aufnehmen Leute wirklich Sichtkontakt, wie im Falle eines Gegenstandes, der scheint, durch sich hin- und herbewegendes Seeeis zu bersten, oder des Abgeschöpften entlang der Oberfläche des Wassers. In anderen Fällen können mechanische Abfragungsmethoden wie Radar Abweichungen im Wasser aufdecken, die nicht mit irgendwelchen bekannten Gegenständen im Ozean zusammenpassen. Nicht identifizierte versenkte Gegenstände können, wie im Falle der geheimnisvollen Geräusche auch hörbar gekennzeichnet werden, die durch die Mikrophone filtern, die auf den Fußboden des Ozeans gesetzt.

Der Ozean ist ein sehr grosser Platz, und es ist auch ein sehr geheimnisvoller Platz. Viele Teile des Ozeans sind zu den Leuten, weil sie, mit Gesamtschwärzung, extreme Kälte so feindlich sind, und zum tödlichen Druck, der ernste Hindernisse zur menschlichen Interaktion ist groß unzugänglich. Wenn Menschen zum Fußboden des Ozeans in besonders entworfenen Unterseebooten oder durch die Unterstützung der ferngesteuerten Träger riskieren, die mit Kameras ausgerüstet, sehen sie häufig einige fantastische Sachen, wie die sehr großen Schlauchwürmer, die um hydrothermale Entlüftungsöffnungen im Meeresgrund versammeln. Man könnte für den Irrtum solcher neugierigen Geschöpfe für einen nicht identifizierten versenkten Gegenstand verziehen werden, besonders da Forscher ständig neue Sorte im Ozean finden.

Man könnte argumentieren, dass die meisten dokumentierte Kästen der nicht identifizierten versenkten Gegenstände vermutlich gerade Fälle sind, in denen Leute die oder Tierpflanzen von den Tiefen des Meeresgrunds sahen und sie nicht erkannten, weil sie total nicht vertraut war. Einige Tiefseefische z.B. wirklich aussehen wie Ausländer en, wenn irgendeine Sorte sogar Licht erzeugt, um Opfer anzulocken. Im Falle der Gegenstände, die scheinen, in und aus dem Wasser zu bewegen, konnten Tricks des Lichtes, Wasser und Umwelt Hauptfaktoren in diesen Anvisieren sein, besonders da solche Anvisieren nicht überprüft worden und Mannschaftsmitglieder häufig später zugelassen, dass sie erschöpft oder betont.

Einige Ozeanographen sind in Sprechen das vernarrt, das wir mehr über die Oberfläche des Mondes wissen, den wir über die Tiefen des Ozeans tun, und dieser könnte die Wahrheit hinter dem nicht identifizierten versenkten Gegenstand erklären. Die Geheimnisse des Ozeans scheinen nicht, die Aufmerksamkeit der paranormal Gemeinschaft auf die Art gefangen genommen zu haben, die Weltraum hat, der die vergleichbare Rarität der nicht identifizierten versenkten Gegenstandanvisieren auch erklären konnte. Viele Nationen investiert auch viel Geld in der ozeanographischen Forschung, die zu solchen Anvisieren auch beitragen könnte; die geheimnisvollen Gegenstände und um im Wasser können experimenteller Watercraft z.B. sein.