Was ist ein reizbarer Arm?

Was viele Leute betrachten zu sein, sind die Pedale auf einem Fahrrad wirklich Reihen wichtige Teile, die das Fahrrad vorwärts antreiben. Das Pedal selbst ist die Plattform, auf der die Füße eines Radfahrers stillstehen. Das Pedal angebracht dann zu einem reizbaren Arm l, der das Pedal an den unteren Haltewinkel anschließt, der eine Reihe Lager innerhalb des Rahmens ist, die die reizbaren Arme drehen lassen. Während dieses ein wenig schwierig klingt, ist das System selbst ziemlich einfach und zulässt einen glatten Pedalanschlag l, der den Mitfahrer vorwärts antreibt.

Der reizbare Arm hergestellt normalerweise vom Stahl, vom Aluminium oder von den Materialien des höheren Endes wie Carbon en. Billige Fahrräder haben einen einfachen reizbaren Stahlarm, der sehr stark und viel schwerer als andere Materialien ist, und teurere Fahrräder benutzen hellere Materialien, um Gewicht zu sparen. Es ist wichtig für dieses Teil, sehr steif zu sein, damit radelnde Energie nicht zum Biegen der reizbaren Arme verloren; stattdessen sollte die Energie direkt auf die Kette bringen, die das Fahrrad vorwärts using eine Reihe Zahnräder antreibt.

Ein reizbarer Armsatz enthält zwei Arme. Der non-drive seitliche reizbare Arm oder der reizbare Arm gegenüber von der Kette, ist ein einfacher Arm, der das Pedal und den unteren Haltewinkel anschließt. Der Antriebsseiten-Kurbelarm ist jedoch ein bisschen komplizierter: er hält das Pedal bei einem Ende gerade wie dem non-drive reizbaren Arm, aber am anderen Ende, muss der Arm zum unteren Haltewinkel anbringen und er muss zu den chainrings oder zu den vorderen „Zahnrädern“ eines Fahrrades anbringen. Diese chainrings sind ein Bestandteil des Getriebe, das das System ist, das ein Fahrrad vorwärts antreibt. Es mit.einschließt die chainrings, die Kette und die hintere Kassette intere--oder Block der Zahnräder.

In den letzten Jahren geändert der Entwurf der reizbaren Arme beträchtlich. Die Methode, durch die die Pedalbefestigung zu den reizbaren Armen groß die selbe geblieben, aber die Weise, die die reizbaren Arme an den unteren Haltewinkel anschließen, durchgelaufen viele Entwurfsänderungen urfs, die bedeutet, um das System leistungsfähiger und weniger empfindlilch zu bilden gegen den Leistungsabfall wegen des Flex. Die reizbaren Arme angebracht historisch zum unteren Haltewinkel durch ein quadratisches Loch l, das zu einem quadratischen sich verjüngenden Arm am unteren Haltewinkel anbringt; die reizbaren Arme gesichert dann durch einen verlegten reizbaren Armschraubbolzen. Viel Vielzahl der Befestigungsysteme existiert, von verkeilten unteren Haltewinkelsystemen zu den Durchwelle Systemen, die heller und steifer sind.