Was ist eine Kurbelwelle?

Die Kurbelwelle ist in der Maschine eines Trägers und umwandelt die Kraft s, die durch die Kolben der Maschine verursacht, die auf und ab in eine Kraft bewegen, die die Räder in einer Kreisbewegung verschiebt, also das Auto vorwärts gehen kann. Befunden innerhalb der Maschine des Autos, angeschlossen die Kurbelwelle an alle Kolben in der Maschine und an das Schwungrad. Um diese Welle zu verstehen, ist es wichtig zu verstehen wie die Kolben und das Schwungrad arbeiten.

Eine Automaschine produziert Bewegung, indem sie Explosionen innerhalb sie verursacht. Diese Explosionen veranlassen Teile der Maschine zu bewegen, die der Reihe nach die Räder verschieben. Die Kolben in einer Maschine verschoben auf und ab durch die Kurbelwelle innerhalb der Zylinder in der Maschine. Explosionen, die in diesen Zylindern auftreten, drücken gegen die Kolben, um sie zurück zu fahren unten und den Zyklus vorbei zu beginnen wieder. Die Kolben angeschlossen an die Kurbelwelle n, um sicherzustellen, dass sie mit ihnen bewegt und ihre Bewegungen reguliert hält.

Um zu helfen die stoßartigen Bewegungen auszugleichen, die durch die beweglichen Kolben verursacht, angebracht das Schwungrad zum Ende der Kurbelwelle. Während die Welle bewegt, dreht sie das Schwungrad in einer Kreisbewegung. Kerben im Schwungrad helfen glatt seinen Bewegungen und anschließen sie an andere Autoteile o, die die Räder drehen. Dieses dreht die auf und ab Bewegung, die durch die Kolben und die Kurbelwelle in eine Kreisbewegung verursacht, die benötigt, um die Räder des Autos zu verschieben.

Damit die Kolben richtig, ein Stück der Maschine arbeiten, die die Nockenwelle genannt, müssen die Einlass- und Verschnittventile drehen und öffnen. Diese Ventile öffnen und nah an den Fluss der Luft, die notwendig, um ist eine Explosion zu verursachen, in den Zylinder erlauben. Die Kurbelwelle angeschlossen an die Nockenwelle und veranlaßt die Nockenwelle, zusammen mit ihr zu drehen. Dieses sicherstellt ieses, dass die zwei Maschinenteile zusammenarbeiten und nie aus Synchronisierung heraus sind.

Probleme auftreten ne, wenn die Kurbelwelle zu lang ist, weil sie Extraunterstützung benötigt, den Druck von den Zylindern in der Maschine zu beschäftigen. Um dieses Problem zu lösen, hergestellt Maschinen häufig in einer V-Form, mit kurzen Kurbelwellen rm anstatt die gerade Form mit langen Kurbelwellen zu verwenden. Eine v-förmige Maschine hat zwei Sätze Zylinder, einen auf jeder Seite. Die gerade Maschine hat nur einen Satz Zylinder allen in einer Reihe. Eine v8-Maschine z.B. haben vier Zylinder auf jeder Seite, anstatt zu versuchen, acht Zylinder in eine gerade Geraden zu legen.