Was ist eine Leitschiene?

Eine Leitschiene ist eine Vorrichtung, die entworfen wird, um öffentliche Sicherheit zu fördern, indem man verhindert, dass Leute oder Träger von einer hergestellten Spur oder von einer Straße in einen gefährlichen Bereich kreuzen. Viele Leute sind mit der Positionierung der Leitschienen entlang gefährlichen Ausdehnungen der Straße vertraut, aber irgendeine Art Sperre gesollt Fälle oder Verletzungen verhindern könnte gelten als eine Leitschiene. Z.B. haben viele wandernden Spuren Leitschienen in den Bereichen, in denen steile Fälle wahrscheinlich sind. Im Allgemeinen muss ein Satz Bedingungen getroffen werden, bevor die Installation einer Leitschiene betrachtet wird.

Der Entwurf einer Leitschiene kann schwanken, abhängig von, wie es verwendet werden soll. Als allgemeine Regel nimmt die Leitschiene die Gestalt eines langen Streifens des starken Formmetalls an, das zu den Pfosten angebracht wird. Das Metall wird gestempelt, damit es mehrfache Kanten hat. Wenn etwas die Leitschiene schlägt, zerknittern die Kanten und verbreiten die Energie entlang der Länge der Leitschiene. Die mehrfachen Pfosten verhindern einen Einsturz, es sei denn die Auswirkung oder an sehr Hochgeschwindigkeits extrem schwer ist. Der ausgewirkte Abschnitt muss normalerweise ersetzt werden, nachdem der Unfall gelöscht worden ist. Leitschienen sparen die Leben, indem sie Leute am Fallen und am Aufsaugen der Auswirkung von Unfällen hindern.

Obgleich eine Leitschiene die Öffentlichkeit schützen soll, sind einige Sicherheitsinteressen mit Leitschienen, besonders die verbunden, die entworfen sind, um mit Automobilen zu arbeiten. Das erste ist die “end Behandlung, † oder das Ende am Ende der Leitschiene. Früher wurden Leitschienen nicht in keiner Weise mit einer Kappe bedeckt oder beendet und ließen einen Keil des scharfen Stahls an jedem Ende der Ausdehnung der Leitschiene. Wenn jemand mit dem Ende mit einer hohen Geschwindigkeitsrate zusammenstieß, könnte die Leitschiene das Auto möglicherweise eindringen und Verletzungen oder Tod verursachen. Die meisten modernen Endenbehandlungen sind, um der Auswirkung etwas zu widerstehen gekurvt oder flach gedrückt und entworfen.

Wenn die Leitschiene- oder Endenbehandlung zu stark ist, hat sie auch das Potenzial des Stoßens des Autos zurück in Verkehr. Folglich sind die meisten Leitschienen entworfen, um Energie aufzusaugen, eher als, sie ablenkend. Zusätzlich müssen Verkehrsingenieure an die Höhe einer Leitschiene denken. Ein hoher Träger kann über einer niedrigen Leitschiene leicht schlagen, aber ein Motorrad könnte unter ein hohes schieben. Folglich muss die Höhe sorgfältig betrachtet werden, bevor eine Leitschiene angebracht ist.

Damit eine Landstraßenleitschiene angebracht werden kann, Verkehrsingenieure muss feststellen, dass es ein ernstes Risiko von strengem weg von den Straßenzusammenstößen gibt. In einem Bereich mit einer Geschichte von Zusammenstößen, wird das Risiko unmissverständlich veranschaulicht, und die Ausdehnung der Straße wird der Liste der Bereiche hinzugefügt, die Leitschienen benötigen. In anderen Situationen müssen Ingenieure die Umlagerungen der Leitschiene auswerten, einer Klippe oder nach anderer scharfer Änderung im Aufzug suchen, und Jahreszeitbedingungen wie Eis und Schnee betrachten. Wenn das Risiko für ernst genug gehalten wird, ist eine Leitschiene angebracht.